Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

1 001

Sonntag, 10. Dezember 2017, 19:22

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Da kann man jetzt für kleines Geld den Hector als Back up holen,
Auf Veranstaltungen wo Typen wie ich auftauchen, habe ich keinen Bock!

1 002

Sonntag, 10. Dezember 2017, 19:51

Hertha gleicht aus! Perfekter Spieltag!!!! :LEV3

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

1 003

Sonntag, 10. Dezember 2017, 19:52

Ein sehr schöner Spieltag. :LEV5
W11-Liga 3

1 004

Sonntag, 10. Dezember 2017, 20:00

Schön Schön. :D
Wobei Berlin richtig Mist ist. Ärgerlich das wir da so drei Punkte Abgaben.

1 005

Sonntag, 10. Dezember 2017, 20:48

Ein Spieltag wie gemalt :LEV6
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

1 006

Sonntag, 10. Dezember 2017, 20:54

die ölner :LEV14 :LEV14 :LEV14 herllich!
ein schönes bild wie der pedersen beim 3:1 den schnee aus den maschen gedroschen hat :LEV18

1 007

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:20

Alter besser hätte der Spieltag gar nicht laufen können :D Einfach KEINER aus der Top 6 außer uns hat gewinnen können :D Schon letzten Spieltag konnte da oben keiner außer Hoffenheim gewinnen. Und wenn man sich mal unsere Spiele ansieht und dass wir da oben die beste Tordifferenz haben, halte ich das wirklich nicht für abwegig, dass wir aktuell die stärkste Mannschaft nach Bayern sind.

1 008

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:35

Alter besser hätte der Spieltag gar nicht laufen können :D Einfach KEINER aus der Top 6 außer uns hat gewinnen können :D Schon letzten Spieltag konnte da oben keiner außer Hoffenheim gewinnen. Und wenn man sich mal unsere Spiele ansieht und dass wir da oben die beste Tordifferenz haben, halte ich das wirklich nicht für abwegig, dass wir aktuell die stärkste Mannschaft nach Bayern sind.


Haben die jetzt doch nicht gewonnen oder sind die nicht mehr unter den Top6? :D

1 010

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:45

Alter besser hätte der Spieltag gar nicht laufen können :D Einfach KEINER aus der Top 6 außer uns hat gewinnen können :D Schon letzten Spieltag konnte da oben keiner außer Hoffenheim gewinnen. Und wenn man sich mal unsere Spiele ansieht und dass wir da oben die beste Tordifferenz haben, halte ich das wirklich nicht für abwegig, dass wir aktuell die stärkste Mannschaft nach Bayern sind.


Haben die jetzt doch nicht gewonnen oder sind die nicht mehr unter den Top6? :D


Er meint, die Bauern sind in einer anderen Welt, gegen die sowieso keiner eine Chance hat..Leider wahr.

1 011

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:49

Alter besser hätte der Spieltag gar nicht laufen können :D Einfach KEINER aus der Top 6 außer uns hat gewinnen können :D Schon letzten Spieltag konnte da oben keiner außer Hoffenheim gewinnen. Und wenn man sich mal unsere Spiele ansieht und dass wir da oben die beste Tordifferenz haben, halte ich das wirklich nicht für abwegig, dass wir aktuell die stärkste Mannschaft nach Bayern sind.


Haben die jetzt doch nicht gewonnen oder sind die nicht mehr unter den Top6? :D


Er meint, die Bauern sind in einer anderen Welt, gegen die sowieso keiner eine Chance hat..Leider wahr.

Ups, ja da hat benderforever auf jeden Fall recht, ich hab die schon gar nicht mehr dazu gezählt bzw auf dem Schirm gehabt.

1 012

Montag, 11. Dezember 2017, 10:58

Kuriosität am Rande.

Wie in dieser Saison Köln, so war auch der Wuppertaler SV in der Saison 1974/75 nach 15 Spieltagen (mit 5 Punkten nach der heutigen 3-Punkte-Wertung) Tabellen-Letzter und sollte am 08.12.1974, dem 16.Spieltag (also fast datumsgleich und nur einen Spieltag später als nun Köln), sein Heimspiel gegen den damals ebenfalls Tabellen-Vorletzten, Tennis Borussia Berlin, austragen.
Jedoch mussten an diesem 16.Spieltag kurzfristig 6 der 9 angesetzten Spiele nach starken Schneefällen wegen Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt werden, darunter auch das Spiel in Wuppertal. :LEV14

Das Wuppertaler Spiel wurde drei Tage vor Heiligabend 1974 nachgeholt; im Gegensatz zu Köln nutzte der WSV den letzten Strohhalm, schlug TB mit 2:0 und rückte (bei 8 Punkten nach der heutigen 3-Punkte-Wertung) mit einem Punkt Vorspung vorübergehend auf den vorletzten Platz vor.
Trotz dieses zweiten Saisonsieges sollte sich die Aufgabe "Klassenerhalt" als ein paar Nummern zu groß für den Verein aus dem Bergischen erweisen.
Nach einer fürchterlichen Rückrunde ohne Sieg, 6 Unentschieden und 11 Niederlagen stieg der WSV hinter den beiden anderen Absteigern VfB Stuttgart und TB Berlin als abgeschlagener Tabellen-Letzter sang- und klanglos ab.

Die Langzeitschäden.

Das zermürbende Gefühl, das Bundesliga-Dasein eine ganze Saison lang als von Spieltag zu Spieltag nicht nur immer hoffnungloser, sondern in den letzten Monaten auch als immer sinnloser erleben zu müssen, traf den WSV bis ins Mark.
Bis 1973 war es bei dem jungen Verein der Nachkriegs-Ära (gegründet 1954) steil aufwärts gegangen, von Jahren der Erst- und Zweitklassigkeit bis hinauf auf Platz 4 in der Bundesliga und der Qualifikation für den UEFA-Cup.
Doch als der avisierte schnelle Wieder-Aufstieg aus der 2.Liga Nord nicht zuletzt unter dem noch lange nicht verarbeiteten Eindruck des erlebten Bundesliga-Traumas zweimal in Folge scheiterte (1975/76 Platz 5, 1976/77 Platz 3), war der endgültige Abschied von der Erstklassigkeit besiegelt.

Schlimmer noch, es ging immer weiter abwärts.
1980 musste der WSV erstmals in die 3.Liga (damals Oberliga Nordrhein) absteigen und blieb bis auf die beiden Zweitliga-Jahre 1992 bis 1994 fast 20 Jahre lang drittklassig.
1999 folgte der erste Abstieg in die 4.Liga, 2013 gar der Fall in die Fünftklassigkeit.
Seit 2016 sind die Wuppertaler in der Regionalliga West (wenigstens) wieder Viertligist.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

1 013

Montag, 11. Dezember 2017, 12:25

Weiter im Text.

Weil das Heimspiel gegen den SC Freiburg trotz 3:0-Führung noch mit 3:4 verloren wurde, stellt Köln mit nur 3 Punkten aus den ersten 15 Saisonspielen einen neuen historischen Negativ-Saisonstartrekord auf.
In 55 Jahren Bundesliga-Geschichte holte zuvor nicht ein einziger Verein weniger als 4 Punkte aus den ersten 15 Spielen.

Die schlechtesten Startbilanzen aus den ersten 15 Saisonspielen im Überblick.
3 Punkte: 2017/18 Köln
4 Punkte: 1965/66 Tasmania Berlin
5 Punkte: 1963/64 1.FC Saarbrücken, 1974/75 Wuppertaler SV, 2009/10 Hertha BSC
6 Punkte: 1976/77 Rot-Weiß Essen, 1977/78 München 1860, 1994/95 MSV Duisburg
7 Punkte: 1971/72 Hannover 96, 1974/75 Tennis Borussia Berlin, 2001/02 FC St.Pauli

Noch nie schaffte ein Verein, der nach 15 Spielen weniger als 8 Punkte auf dem Konto hatte, den Klassenerhalt.
Demgemäß stiegen ausnahmslos sämtliche der mit 4 bis 7 Punkten aufgelisteten 10 Vereine am jeweiligen Saisonende ab.

Mehr noch.
Für 9 dieser 10 war diese der jeweiligen desaströsen Hinrunde geschuldete Abstiegssaison gleichbedeutend mit dem langfristigen Abschied von der Bundesliga.
Einzige Ausnahme die Hertha, welche zwischen 2010 und 2013 mit zwei Abstiegen und zwei direkten Wieder-Aufstiegen zwischen Erster und Zweiter Liga hin- und hertaumelte, um sich dann für bis dato 5 Jahre mit mittel- und langfristig offenem Ende wieder in der Bundesliga zu halten.
Das war's aber auch schon an erträglichen Nachrichten für diese Klientel...

51 Jahre nach dem Bundesliga-Abstieg von 1966 findet sich Tasmania Berlin derzeit in der sechstklassigen Berlin-Liga wieder.
Hannover 96 bezahlte die Trauma-Saison 1973/74 mit knapp 3 Jahrzehnten fast durchgängigen Daueraufenthaltes in der 2.Liga; erst nach der Jahrtausenwende gelang die erneute nachhaltige Etablierung in der Beletage.
Der nach dem Bundesliga-Abstieg 1975 erfolgte Niedergang des heute in der viertklassigen Regionalliga West kickenden Wuppertaler SV wurde bereits im vorigen Post zuvor geschildert.
Das 1975 mit dem WSV abgestiegene Tennis Borussia Berlin stieg 1976 wieder auf, um 1977 postwendend ein zweites und letztes mal aus der Bundesliga abzusteigen; 1981 dann Abstieg in die 3.Liga, 2001 in die 4.Liga, und seit 2010 pendelt man zwischen der 5. und 6. Liga.
Rot-Weiß Essen, DFB-Pokalsieger 1953 und Deutscher Meister 1955, stieg gut 2 Jahrzehnte nach seinen erfolgreichen Titeljahren und nach insgesamt immerhin 7 Bundesliga-Jahren 1977 letzmals aus der Erstklassigkeit ab und darbt somit auch schon geschlagene 4 Jahrzehnte lang in den unteren Klassen, derzeit in der viertklassigen Regionalliga West.
Nach dem 1978er Abstieg schaffte 1860 München zwar kurzfristig den Wiederaufstieg, doch binnen kürzester Frist ging es bis 1982 hinab in die drittklassige Bayernliga; 2004 wieder bis in die Bundesliga aufgestiegen, erfolgte nach 10 Jahren scheinbarer Wieder-Etablierung in der Bundesliga 2014 der letzte Bundesliga-Abstieg, und nach der verlorenen Relegation 2017 gegen das von Heiko Herrlich trainierte Regensburg ging es sogar hinab bis in die viertklassige Regionalliga Bayern.
Saarbrücken, zuletzt 1992/93 mit einem der 4 kurzen Bundesliga-Abenteuer dabei, legt gerade eine sehr gute Hinrunde in der viertklassigen Regionalliga Südwest hin.
Der MSV Duisburg verbringt seit dem demoralisierenden 1995er Abstieg 17 von 23 Jahren in unteren Klassen, seit 2012/13 davon 3 Jahre in der 3.Liga; das letzte von nur noch 6 Bundesliga-Jahren nach 1995 jährt sich bereits zum 10. mal.
Der FC St.Pauli brachte es seit 1977/78 bis zum letzten Kurzabenteuer 2010/11 auf insgesamt 5 Bundesliga-Episoden, aber nur eine davon 3 Jahre am Stück, und eben diese endete mit besagter Abstiegssaison 2001/02.

Zurück zur Bundesliga-Aktualität.

Die Punktehatz in der unteren Tabellenhälfte geht munter weiter.
Dazu die Bilanz der vergangenen 4 Spieltage.
9 Punkte: Bremen (derzeit 17. Platz)
7 Punkte: Wolfsburg (11.), Freiburg (16.)
5 Punkte: HSV (15.)
4 Punkte: Hannover (10.), Hertha (12.), Stuttgart (13.), Mainz (14.)
1 Punkt: Köln (18.)

Der Relegationsplatz weist nach dem 15.Spieltag 15 Punkte aus, das entspricht einem Punkteschnitt von 1,0000 Punkten pro Spiel.
1,0000 Punkte × 34 Spiele = 34,0000 Punkte
Nach derzeitigem Stand werden am Saisonende also 34 Punkte für den Relegationsplatz (R) und 35 Punkte für den Klassenerhalt (K) benötigt.

Diese Punktzahlen werden von den Vereinen in der unteren Tabellenhälfte durch folgende Bilanzen an Siegen, Unentschieden und Niederlagen in den verbleibenden 19 Saisonspielen erreicht.
(R) 3 3 13 (K) 3 4 12 Hannover
(R) 4 4 11 (K) 4 5 10 Wolfsburg
(R) 4 4 11 (K) 4 5 10 Hertha 0:0
(R) 4 5 10 (K) 4 6 9 Stuttgart
(R) 4 6 9 (K) 4 7 8 Mainz
(R) 5 4 10 (K) 5 5 9 HSV
(R) 5 4 10 (K) 5 5 9 Freiburg
(R) 5 5 9 (K) 5 6 8 Bremen
(R) 8 7 4 (K) 8 8 3 Köln
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bergischer Löwe« (11. Dezember 2017, 12:30)


1 014

Montag, 11. Dezember 2017, 17:44

Wie immer toller Beitrag, danke dafür :LEV5 :LEV6

1 015

Montag, 11. Dezember 2017, 18:03

Gibt es einen triftigen Grund, warum der DFB den Freiburgern nur einen Tag Pause gönnt? Hätten man unser Spiel stattdessen auf morgen gelegt, hätte jedes Bundesliga-Team mindestens 2 Tage Pause gehabt.

1 016

Montag, 11. Dezember 2017, 18:13

Gibt es einen triftigen Grund, warum der DFB den Freiburgern nur einen Tag Pause gönnt? Hätten man unser Spiel stattdessen auf morgen gelegt, hätte jedes Bundesliga-Team mindestens 2 Tage Pause gehabt.
Ja, die DFL möchte gern ausgeruhte M'gladbacher am Freitag im Free-TV-Spiel haben.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

1 017

Montag, 11. Dezember 2017, 18:33

Das ist schon echt verdammt lächerlich...

Bin ich froh, dass die Freiburger gestern 3 Punkte geholt haben. Bei der Belastung werden die jetzt wohl kaum mehr als einen Punkt holen.. echt ätzend.
Ihr im Osten, lebt auf uns're Kosten!

1 018

Montag, 11. Dezember 2017, 18:41

Das ist natürlich wichtiger :LEV11

1 019

Montag, 11. Dezember 2017, 21:47

@ Bergischer Löwe: Heißt das, es steht fest, dass wir in den nächsten Jahrzehnten Ruhe vorm FC haben?
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

1 020

Montag, 11. Dezember 2017, 22:48

Rekorde für die Ewigkeit und kein Ende in Sicht.
Tasmania *öln - ist irgendwie ein gutes Gefühl...
Einmal Löwe, immer Löwe!