Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

2 241

Samstag, 12. Mai 2018, 18:03

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Der HSV ist endlich weg vom Fenster. :LEV19
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

2 242

Samstag, 12. Mai 2018, 18:25

Ja. :bayerapplaus

Aber wieder gewonnen. Titz ist da so ruhig, sachlich und richtig gut.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

2 243

Samstag, 12. Mai 2018, 18:48

Dortmund ist echt so ein Haufen voller Scheis.se
W11-Liga 3

2 244

Samstag, 12. Mai 2018, 18:51

Die haben uns innerhalb weniger Tage, zweimal richtig verarscht. Nur gegen uns haben die richtig aufgedreht, in der Rueckrunde. Alles andere war denen mit ihrem Stoeger....Schei.ssegal
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

2 245

Samstag, 12. Mai 2018, 19:05

Wir hätten diesen Dreck auch selbst bestrafen können. Das die am liebsten uns aus der CL halten wollten damit wir denen nicht mit CL Geldern gefährlich werden ist doch klar.

Damals schon die Meisterschaft abgestaubt von uns und nun wieder vor uns in der CL. Weil wir wieder zu Zufrieden und dumm waren.

Aber Hassclub Nr. 1 sind sie ohne Frage jetzt.

2 246

Samstag, 12. Mai 2018, 19:12

Der FCB hat es geschafft die Meisteschale so aussehen zu lassen als wäre sie der erste Preis bei der Schießbude auf der Kirmes, sprich wäre eine andere Mannschaften deutscher Meister geworden wäre weit mehr los als diese immer wieder gleichen huldigungs Exzesse in München. Der HSV ist nicht heute abgestiegen sondern schon vor 4 Jahren dies wollte man nur nie richtig wahrhaben.

2 247

Samstag, 12. Mai 2018, 19:14

Gibt es in Hamburch jetzt ein Abstiegsgrillen mit den Fans? :D
Cashout ist schei**e! Ich bin nicht euer Folk! Fck AfD! #DeleteFacebook

2 248

Samstag, 12. Mai 2018, 19:52

Gibt es in Hamburch jetzt ein Abstiegsgrillen mit den Fans? :D
Muss der Lothar Matthäus bezahlen!!! Ihn ( :LEV5 ) würde ich gerne beim Hamburger bestellen hören.... :D :D :D :LEV14 Wie Denglisch.......

PS: Auch Freiburch... :LEV14

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JaroD« (12. Mai 2018, 20:14)


2 249

Samstag, 12. Mai 2018, 19:56

Traurig alles. Jetzt muss man sich am Ende schon wünschen, dass Wolfsburg die Relegation gewinnt, weil man da wenigstens mit 500 Auswärtsfahrern rechnen kann, während nach Rostock nächstes Jahr wohl deutlich weniger fahren würden.
H₂C=C=O

2 250

Samstag, 12. Mai 2018, 20:41

Traurig alles. Jetzt muss man sich am Ende schon wünschen, dass Wolfsburg die Relegation gewinnt, weil man da wenigstens mit 500 Auswärtsfahrern rechnen kann, während nach Rostock nächstes Jahr wohl deutlich weniger fahren würden.


Ernsthaft? Davon machst du das abhängig? Wie lächerlich.

2 251

Samstag, 12. Mai 2018, 21:25

Traurig alles. Jetzt muss man sich am Ende schon wünschen, dass Wolfsburg die Relegation gewinnt, weil man da wenigstens mit 500 Auswärtsfahrern rechnen kann, während nach Rostock nächstes Jahr wohl deutlich weniger fahren würden.


Ernsthaft? Davon machst du das abhängig? Wie lächerlich.


Steht doch noch nichtmal fest, dass die in Rostock spielen würden.......
Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ...

#WirMachenDasMitDenRatschen

2 252

Sonntag, 13. Mai 2018, 18:05

Mit dem Aufstieg von Stuttgart und Hannover 96 bestätigt sich:
Diese Saison wird Bundesliga-Substanz und/oder Bundesliga-Prominenz mit mehr als 20 Bundesliga-Jahren auf dem Buckel in akute Gefahr geraten, und wahrscheinlich zumindest einer davon auch direkt absteigen müssen.
Bei dem Starterfeld unvermeidlich.

In drei Gottes Namen:
Diese Saison da unten raushalten.
Ohne Wenn und Aber.

Quod erat demonstrandum:
Da sind soeben 1 CL-Titel (europäischer Landesmeister-Titel), 1 europäischer Pokalsieger-Titel, 9 Deutsche Meisterschaften, 7 DFB-Pokalsiege und 102 Bundesliga-Jahre in die 2. Liga abgestiegen.
Sollte Wolfsburg die Relegation gegen Kiel verlieren, wären es 10 Deutsche Meisterschaften, 8 DFB-Pokalsiege und 123 Bundesliga-Jahre.

Angesichts des diesjährigen Abstiegskampf-Dramas noch mal drei Kreuze des Dankes darauf, dass wir uns mit der vorigen Saison die richtige Saison "ausgesucht" haben, gegen den Abstieg kämpfen zu "dürfen" . . .
:wacko:
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bergischer Löwe« (13. Mai 2018, 18:11)


2 253

Sonntag, 13. Mai 2018, 19:04

Die Hamburger behalten ihre Uhr und nutzen sie nun als Anzeige wie lange es den Verein schon gibt.
Das ist doch lächerlich ... aber vielleicht hatten die ja auch Angst, dass Bremen die Uhr kauft und im Weserstadion mit der Aufschrift: Seit .... ist der HSV nicht mehr in der 1 Bundesliga.

Aber das zeigt auch gut, was das mittlerweile für ein Trümmerclub ist - man hält sich nur noch an der Vergangenheit fest. Die Uhr war ein originelles Gimmick - welches aber die Darseinsberechtigung verloren hat. Jeder versteht es nur der HSV nicht.
Mal schauen, wann sie Uwe Seeler als neuen Stürmer für die Saison 18/19 unter Vertrag nehmen um den Abgang von Arp zu kompensieren, weil er Ablösefrei ist und Erfahrung ja beim Aufstieg helfen soll.
W11 - 1. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Zitat (Reiner Calmund)

- "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

2 254

Montag, 14. Mai 2018, 11:35

Saison-Statistik 2017/18 Spieltag 34

Trotz 84 Zählern ist es nur die viertbeste Saison des Rekordmeisters nach Punkten.
2015/16 waren es 88 Punkte, 2013/14 waren es 90 Punkte, der von Jupp Heynckes aufgestellte Rekord aus der Saison 2012/13 steht weiterhin bei 91 Punkten.

Der Tabellen-Zweite erzielt 63 Punkte bei einer Tordifferenz von 16.
Bei einer Tordifferenz von 64 reichen also ebenfalls 63 Punkte für den Gewinn der Meisterschaft.
Damit hat der FC Bayern den Titel am 25. Spieltag geholt (63 Punkte).
Rückrunden-Schautafel der nach statistischer Ermittlung benötigten Meisterschafts-Punkte (oben) nach Spieltagen (unten):
60 57 59 58 60 60 60 60 61 63 64 62 63 62 61 62 63
18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Platz 4 erzielt 55 Punkte bei einer Tordifferenz von 17.
Rückrunden-Schautafel der nach statistischer Ermittlung benötigten Punkte für CL-Platz 4 (oben) nach Spieltagen (unten):
58 56 55 56 56 56 56 57 58 57 56 56 58 56 55 54 55
18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Platz 6 erzielt 53 Punkte bei einer Tordifferenz von 4.
Rückrunden-Schautafel der nach statistischer Ermittlung benötigten Punkte für ELG-Platz 6 (oben) nach Spieltagen (unten):
52 55 54 51 53 55 55 53 53 54 55 54 53 52 50 52 53
18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Platz 15 erzielt 36 Punkte bei einer Tordifferenz von -24.
Rückrunden-Schautafel der nach statistischer Ermittlung benötigten Punkte für Platz 15 (oben) nach Spieltagen (unten):
31 30 30 33 36 35 35 35 34 33 33 35 35 34 36 34 36
18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Relegationsplatz 16 erzielt 33 Punkte bei einer Tordifferenz von -12.
Rückrunden-Schautafel der nach statistischer Ermittlung benötigten Punkte für Relegationsplatz 16 (oben) nach Spieltagen (unten):
29 28 28 32 31 34 34 34 33 32 32 32 32 32 32 31 33
18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Bezüglich der direkten Abstiegsplätze 17 und 18 bleibt nachzuhalten, dass aufgrund der faktisch erfolgten Abstiege beider in der Rückrunde 2017/18 dort Dauerplazierten die für jeden einzelnen Rückrunden-Spieltag der Saison 2017/18 herangezogenen statistischen Daten aus den Saisons 1963/64 bis 2016/17 nun dahingehend ergänzt werden, dass die für eine vergleichbar schlechte Punktausbeute eh schon mit bis zu über 97% taxierte Wahrscheinlichkeit des Abstieges sich für die Zukunft jeweils um weitere Nachkommastellen erhöht.

Seit Gründung der Bundesliga haben 95 der auf den letzten beiden Tabellenplätzen einlaufenden 110 Vereine (= 86,36%) 23 oder mehr Punkte erzielt, mit Köln scheitert der 15. von 110 an der 23-Punkte-Marke.
Nur 16 dieser 110 (= 14,55%) kassierten wie Köln mindestens 22 Niederlagen.
Nur 4 dieser 110 (= 3,64%) scheiterten auch an der 20-Punkte-Hürde.

10 Punkte (1): Tasmania Berlin (1965/66)
14 Punkte (1): Wuppertaler SV (1974/75)
17 Punkte (1): Hertha BSC (1990/91)
18 Punkte (1): SC Freiburg (2004/05)
20 Punkte (3): 1.FC Nürnberg (1983/84), VfB Leipzig (1993/94), Dynamo Dresden (1994/95)
21 Punkte (4): TeBe Berlin (1974/75), Blau-Weiß 90 Berlin (1986/87), Mönchengladbach (1998/99), SpVgg Greuther Fürth (2012/13)
22 Punkte (4): Alemannia Aachen (1969/70), MSV Duisburg (1999/00), FC St.Pauli (2001/02), Köln (2017/18)

15 von 15 Vereinen (= 100,00%), die weniger als 23 Punkte holten, stiegen am jeweiligen Saisonende ab.
15 dieser 15 Vereine (= 100,00%) stiegen direkt ab.
Keiner dieser 15 Vereine (= 0,00%) erreichte den Relegationsplatz.

Für Köln bedeuten 22 Punkte einen neuen Negativrekord in der Vereinsgeschichte.
Den zweitschlechtesten Wert gab es in der Abstiegssaison 2003/04 mit 23 Punkten, den drittschlechtesten Wert in der Abstiegssaison 2001/02 mit 29 Punkten.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.