Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

2 141

Montag, 23. April 2018, 10:57

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Saison-Statistik 2017/18 Spieltag 31 - 2 -

Der derzeitige 17. holte in der Rückrunde einen Punkteschnitt von 0,7143, welchen er in seinen letzten 6 Spielen auf 1,1667 verbesserte.
Der derzeitige 18. holte in der Rückrunde einen Punkteschnitt von 1,1429, welcher in seinen letzten 4 Spielen auf 0,8333 zurückfiel.
Wenn die beiden Vereine am Tabellenende an den verbleibenden 3 Spieltagen ihrem statistisch jeweils besten Punkteschnitt entsprechend punkteten (17. = letzte 6 Spiele, 18. = Rückrunde), kämen sie am Saisonende auf 28 bis 29 (17.) bzw. 25 (18.) Punkte.

Der derzeitige 15. kommt in der Rückrunde auf einen Punkteschnitt von 0,9286, die derzeitigen 14. und 16. in der Rückrunde gleichermaßen auf einen Punkteschnitt von 0,7857.
Die derzeitigen 14. und 15. verbesserten ihren Punkteschnitt in ihren letzten 6 Spielen auf 0,8333, der derzeitige 16. brach in seinen letzten 6 Spielen auf einen Schnitt von 0,1667 ein.
Wenn alle 3 an den verbleibenden 3 Spieltagen ihrem statistisch schlechtesten Punkteschnitt entsprechend punkteten, kämen sie am Saisonende auf 32 (14. + 15.) bzw. 30 bis 31 (16.) Punkte; punkteten sie ihrem statistisch zweitbesten Punkteschnitt entsprechend, kämen sie auf 32 bis 33 (14. + 15.) bzw. 32 (16.) Punkte.

Legte man statt des statistischen Punkteschnitts der gesamten Saison jenen der Rückrunde bzw. jenen der letzten 6 Spiele zugrunde, läge die für den direkten Klassenerhalt benötigte Punktzahl also bei 33 bis 34 Punkten und die für den Relegationsplatz benötigte Punktzahl bei 31 bis 32 Punkten.
Diese Punktzahlen werden von den beiden Tabellen-Letzten durch folgende Bilanzen an Siegen, Unentschieden und Niederlagen in den verbleibenden 3 Saisonspielen erreicht.

30 + ggf. 1 (R) / 32 + ggf. 1 (K) Punkte:
(R) 1 2 0 (K) 2 2 0* HSV TD -24
(R) 3 0 0 (K) 3 2 0** Köln TD -29
*Es ist rechnerisch nicht möglich, aus 3 Spielen die in dieser Konstellation für den direkten Klassenerhalt benötigten 8 Punkte zu holen
**Soll für den direkten Klassenerhalt in dieser Konstellation (33 Punkte) nicht mehr erreichbar

33 + ggf. 1 (R) / 35 + ggf. 1 (K) Punkte:
(R) 2 2 0* (K) 3 2 0*** HSV TD -25
(R) 4 0 0** (K) 4 2 0*** Köln TD -29
*Es ist rechnerisch nicht möglich, aus 3 Spielen die für den Relegationsplatz in dieser Konstellation benötigten 8 Punkte zu holen
**Soll für den Relegationsplatz in dieser Konstellation (34 Punkte) nicht mehr erreichbar
**Soll für den direkten Klassenerhalt in dieser Konstellation (36 Punkte) nicht mehr erreichbar


Einschließlich der beiden derzeitigen Tabellen-Letzten sind in der Bundesliga-Historie nach jeweils 31 Spieltagen Vereine in insgesamt 24 Fällen an der 23-Punkte-Marke und in 46 Fällen an der 26-Punkte-Marke gescheitert.

23 von 23 Vereinen (= 100,00%), die vor der Saison 2017/18 aus den ersten 31 Saisonspielen weniger als 23 Punkte holten, stiegen am jeweiligen Saisonende ab.
23 dieser 23 Vereine (= 100,00%) stiegen direkt ab.
Keiner dieser 23 Vereine (= 0,00%) erreichte den Relegationsplatz.

43 von 44 Vereinen (= 97,73%), die vor der Saison 2017/18 aus den ersten 31 Saisonspielen weniger als 26 Punkte holten, stiegen am jeweiligen Saisonende ab.
42 dieser 44 Vereine (= 93,18%) stiegen direkt ab.
2 dieser 44 Vereine (= 4,55%) erreichten den Relegationsplatz
1 dieser 44 Vereine (= 2,27%) stieg nach der verlorenen Relegation ab (Schalke 1983 mit 30 Punkten)
1 dieser 44 Vereine (= 2,27%) sicherte sich über die gewonnene Relegation den Klassenerhalt (der FC Homburg 1987 mit 27 Punkten)

Für Köln bedeuten 22 Punkte aus den ersten 31 Saisonspielen den zweitschlechtesten Wert in der Vereinsgeschichte, der Negativrekord mit 20 Punkten steht seit der Abstiegssaison 2003/04, der drittschlechtete Wert mit 23 Punkten seit der Abstiegssaison 2001/02.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

2 142

Montag, 23. April 2018, 11:25

Wir sollten uns von der Aufopferungsbereitschaft der Kölner Mannschaft und der bedingungslosen Treue des Kölner Publikums lieber mal eine Scheibe abschneiden!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

2 143

Montag, 23. April 2018, 11:29

Wir sollten uns von der Aufopferungsbereitschaft der Kölner Mannschaft und der bedingungslosen Treue des Kölner Publikums lieber mal eine Scheibe abschneiden!
Jetzt geht das Märchen der tapfer kämpfenden Kölner und deren super Fans hier auch schon los. Schau doch einfach mal eine Woche zurück, was in Berlin los war. Und was die Fans betrifft, will ich gar nicht anfangen von "Wenn ihr absteigt schlagen wir euch tot" oder die schwarze Pyro-Wand nach einem Abstieg vor ein paar Jahren.

2 144

Montag, 23. April 2018, 13:55

Jonas Hector hat in Köln verlängert... :LEV18
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

2 145

Montag, 23. April 2018, 14:02

Beim FC heute, das war echte Leidenschaft!

Man beachte den Unterschied zwischen Meister und Absteiger.

Der Meister spielt mit Hingabe, denn:

Hingabe ist eine Macht,
die stets dem gibt,
der hinne macht.

Der Absteiger spielt mit Leidenschaft, denn:

Leidenschaft ist eine Sucht,
die stets das sucht,
was Leiden schafft.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

2 146

Montag, 23. April 2018, 14:16

Ich ziehe meinen virtuellen Hut vor Jonas Hector. Dass ist doch die Verbundenheit zum Verein, die sich Fans weltweit wünschen.
"Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

2 147

Montag, 23. April 2018, 14:24

Ich ziehe meinen virtuellen Hut vor Jonas Hector. Dass ist doch die Verbundenheit zum Verein, die sich Fans weltweit wünschen.
stimmt. Das gibt es selten, muss man auch bei den Ziegen anerkennen. Ist für mich dennoch ein Durchschnittsspieler, der Glück hat dass er auf der chronisch unterbesetzten Position des LV spielt und daher Nationalspieler ist.
Abgesehen davon, mal abwarten ob es nicht ein Zug war um die Ablöse in die Höhe zu treiben. Denn sein Vertrag läuft ja noch 3 Jahre, d.h. er hätte auch einfach sagen können dass er bleibt und gut ist. So kann ich mir auch vorstellen, dass er nach einer potentiell guten WM doch noch den Abflug, für mehr Ablöse, macht
wir sind immer dabei, ob nah oder weit!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fabre« (23. April 2018, 15:44)


2 148

Montag, 23. April 2018, 17:00

na, der tut sich das noch ein halbes ahr an und wechselt im winter mit einer ausstiegsklausel. öln kriegt noch ein geschenk durch eine erhöhte ablöse.

2 149

Montag, 23. April 2018, 17:11

Jonas Hector hat den Fußball nie geliebt!

2 150

Montag, 23. April 2018, 21:38

Es wäre Mal schön, wenn unsere Jungs Mal Vollgas geben wurden....

Das gestern war peinlich und beachamend.

Auch auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden:
Beim FC heute, das war echte Leidenschaft!
"Leiden" bangen und trotzdem bis zur letzten Minute kampfen.

Wann sehe ich eine derartige Identifikation bei uns?
Gegen Leipzig, Gladbach, Frankfurt, Werder im Pokal...... sollte dir das nicht genügen, kannst du dir doch eine Jahreskarte beim EFFZÄH kaufen.
Duschlampen haben nur eine Windung und leuchten sehr schwach!!!

2 151

Montag, 23. April 2018, 22:09

Relegation Kiel vs. Köln.
Das will man sich nicht vorstellen.
Zum Glück mehr als nur unwahrscheinlich, aber das Kölner Restprogramm machts möglich :/ bester Zeitpunkt in der Liga gegen Bayern zu punkten. In Wolfsburg und Freiburg scheint der Ofen aus zu sein...
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

2 152

Dienstag, 24. April 2018, 08:33

Relegation Kiel vs. Köln.
Das will man sich nicht vorstellen.
Zum Glück mehr als nur unwahrscheinlich, aber das Kölner Restprogramm machts möglich :/ bester Zeitpunkt in der Liga gegen Bayern zu punkten. In Wolfsburg und Freiburg scheint der Ofen aus zu sein...


Ich denke vor allem, dass es in Norddeutschland einige Polizisten gibt, die sich eine Relegation Kiel:HSV nicht vorstellen wollen... :LEV7
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.