Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. August 2009, 11:36

RB Leipzig

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Da uns dieses Thema wohl noch lange begleiten wird, mache ich mal einen eigenen Thread dafür auf.


„Fans“ gehen RB-Profis an die Wäsche

Jena. Das dünne 1:1 der Rasenballer in Jena – von skandalösen Begleitumstände brutal an den Rand gegrätscht! Nach dem Abpfiff ging es ungeduscht in den Bus, mit Blaulicht weg vom Ort der Schande. Kapitän Ingo Hertzsch zum Ausflug an die Kernberge: „Traurig. Ich frage mich, wer den Fußball kaputt macht. Wir, der böse Kommerzverein, oder diese Fans?“

Vor dem Spiel war der Mannschaftsbus mit Flaschen beworfen worden, mussten die Ordnungshüter anrücken. Während des Spiels, das unverantwortlicher Weise auf einem Nebenplatz stieg, gab es Handgreiflichkeiten (!) von Jena-„Fans“ gegen Leipziger Spieler. Hertzsch und Co. wurden bespuckt, es flogen Bierbecher. Eingebettet wurde die abstoßende Nummer durch Gesänge, die sich vornehmlich mit dem unnatürlichen Tod der Roten Bullen („Wir erschießen euch“) beschäftigten. Andreas Sadlo, Präsident von RB Leipzig, hatte das Chaos kommen sehen, wird sich schriftlich an den Nordostdeutschen Fußball-Verband wenden.

Irrwitzig: Die 25 lammfrommen Bullen-Fans wurden in einen Gitterzaun gepfercht, während die Ultras von Carl-Zeiss auf der Außenlinie standen, Hass und Abgründe ausleben durften. „So etwas habe ich noch nicht nie erlebt“, sagte Trainer Tino Vogel, „wieso lässt man uns nicht ins Stadion?“

Dass beispielsweise Michael Lerchl in der ersten Halbzeit völlig neben den Schuhen wandelte, hatte auch damit zu tun, dass er auf Rechtsaußen in Griff- und Spuckweite der „Fans“ war. Vogel: „Wie soll man sich auf sein Spiel konzentrieren?“ Der Trainer, der auf die angeschlagenen Daniel Rosin und Patrick Bick verzichten musste, war dennoch weit davon entfernt, seiner Mannschaft Absolution zu erteilen. „Wir haben nicht gut gespielt, waren zu weit weg von den Leuten, da ist noch viel Luft nach oben.“ Dass unbedingt noch ein Torjäger her muss, zeigte die Partie überdeutlich. In seiner Verzweiflung schickte Vogel den etatmäßigen Mittelfeldspieler Robert Scannewin ins Sturmzentrum. Vogel erklärte die ungewöhnliche und segensreiche Maßnahme mit Scannewins Körpersprache und Robustheit.

Wahrscheinlich hätte der Kick einen entspannteren Verlauf genommen, wenn Christian Reimann und Christian Streit frühe Chancen genutzt hätten. Der erste Schuss der laufstarken Gastgeber landete dann am Schienbein von RB-Routinier Thomas Kläsener und von dort im Tor. Sven Neuhaus hatte keine Chance. Dass Ullmanns 1:0 aus der fünften Minute bis kurz vor dem Abpfiff Bestand hatte, lag am überragenden Jenaer Keeper Siewkes und am Unvermögen der Bullen. Jochen Höfler und Michael Lerchl hatten das 1:1 auf dem Fuß, der eingewechselte Scannewin rettete schließlich das 1:1 (88.). Mit dem Schlusspfiff fingerte Jenas-Torhüter noch einen Christian-Mittenzwei-Fallrückzieher von der Linie.

Danach ging’s im Schweins-Galopp und müffelnd in den Bus. Zustände wie im ganz alten Rom.

Guido Schäfer

Jena II: Siewkes – Fuss, Osadchenko, A. Schmidt, Hauser (42. Griebsch) – Grabinski (85. Salkovic), Weckert, Ullmann, Kollitzsch – Amrhein (46. Frick), Mayombo.

RB Leipzig: Neuhaus – Schumann, Hertzsch, Kläsener, Wille (80. Mittenzwei) – Lerchl, Müller, Kujat (62. Schaaf), Streit – Reimann (70. Scannewin), Höfler.

http://www.lvz-online.de/aktuell/content/106156.html
W11 Liga 1

2

Montag, 10. August 2009, 11:43

Das wird owhl nur der Anfang gewesen sein. Lass die mal gegn Lok Leipzig spielen...
http://www.doktormarius.de.tl

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Montag, 10. August 2009, 11:50

Flaschenwürfe und Handgreiflichkeiten
RB Leipzig wird Zielscheibe gewaltbereiter Fans
Jena - Nach der Kritik von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke › hat der neugegründete Fußballklub RB Leipzig gleich bei seinem ersten Spiel in der Oberliga auch den Unmut rund 50 gewaltbereiter Fußballfans zu spüren bekommen.
Neueste Meldungen ›
Mehr aus Fußball ›

Bereits vor der Partie bei Carl Zeiss Jena II (1:1) wurde der Mannschaftsbus des von Red Bull gesponserten Teams mit Flaschen beworfen, so dass die Ordnungskräfte eingreifen mussten.

Während des Spiels auf einem Nebenplatz gab es dann Handgreiflichkeiten von Jenaer Anhängern gegen RB-Akteure, die bespuckt und mit Bierbechern beworfen wurden.

Nach dem Abpfiff flüchtete die Mannschaft ungeduscht in den von Polizeifahrzeugen mit Blaulicht eskortierten Bus.

"Wir müssen unsere Spieler schützen, haben bei der Sicherheitsberatung dringend darum gebeten, im Stadion zu spielen", sagte RB-Präsident Andreas Sadlo der "Leipziger Volkszeitung": "Man hat uns nicht ernst genommen, hat Ausschreitungen fast schon mutwillig in Kauf genommen."

Ein Ausstiegsszenario von Geldgeber Red Bull würde es nicht geben. "Wir werden uns diesen Gewalttätigen nicht beugen, werden uns wehren, haben keine Angst", so Sadlo.


Exzess
Nemeische Löwen est. 2007 - 5 Jahre Suff und Eskalation

4

Montag, 10. August 2009, 15:18

Ungebildet, Arbeitslos und Fussball-"Fan". Eine explosive Kombination...

Die sollen froh sein dass in Sachen Fussball mal was wirtschaftlich auf die Beine gestellt wird.

5

Montag, 10. August 2009, 15:21

Zitat

Original von Bayerbolz3000
Ungebildet, Arbeitslos und Fussball-"Fan". Eine explosive Kombination...

Die sollen froh sein dass in Sachen Fussball mal was wirtschaftlich auf die Beine gestellt wird.



Hääää ???? :LEV9 :LEV9 :LEV9

Diesen Beitrag verstehe ich nicht. Wer ist ungebildet? Wer ist Arbeitslos? Und wer soll über was froh sein???
http://www.doktormarius.de.tl

6

Montag, 10. August 2009, 15:37

Das Leipziger Fan-Proleten. :LEV19

7

Montag, 10. August 2009, 15:39

Red Bull ist schon zu verachten. Aber dieses Leipziger Gesocks gehört ebenso verbannt.

8

Montag, 10. August 2009, 16:20

In diesem Fall waren es aber Jenaer und keine Leipziger.
Erst wenn der letzte Bohrturm gesprengt und die letzte Tankstelle geschlossen wurde, erst dann werdet Ihr merken, dass man nachts bei Greenpeace kein Bier kaufen kann.

10

Montag, 10. August 2009, 18:20

Zitat

Original von xBrownstonex
Is das selbe.


So wie es das gleiche ist, Dich als FC-Fan zu betiteln ?
Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
(Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.)


Wenn jemand zu Dir sagt: Die Zeit heilt alle Wunden. Hau ihm in die Fresse und sag: Warte, ist gleich wieder gut.

11

Montag, 10. August 2009, 18:53

Zitat

Original von Bayerbolz3000
Ungebildet, Arbeitslos und Fussball-"Fan". Eine explosive Kombination...

Die sollen froh sein dass in Sachen Fussball mal was wirtschaftlich auf die Beine gestellt wird.


Willst Du diesen reaktionären Müll nicht lieber editieren ?

:LEV17

12

Montag, 10. August 2009, 18:55

Solche Aktionen / Reaktionen , so sehr sie auch zu verabscheuen sind, dürften erst der Anfang sein.

13

Montag, 10. August 2009, 19:04

Zitat

Original von Viererkette
Solche Aktionen / Reaktionen , so sehr sie auch zu verabscheuen sind, dürften erst der Anfang sein.


Ich kann nicht glauben, dass du das geschrieben hast Herbert... :bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus
http://www.doktormarius.de.tl

15

Montag, 10. August 2009, 19:13

Zitat

Original von doktormarius

Zitat

Original von Viererkette
Solche Aktionen / Reaktionen , so sehr sie auch zu verabscheuen sind, dürften erst der Anfang sein.


Ich kann nicht glauben, dass du das geschrieben hast Herbert... :bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus


1. Dies ist meine Überzeugung.

2. Auch ich bin lernfähig.

3. Warum hast Du Otto keine PN-Funktion mehr ?

16

Montag, 10. August 2009, 19:28

Zitat

Original von xBrownstonex
Is das selbe.

Endlich machst du nur allzu deutlich was von dir zu halten ist.
[B]Erik Meijer: „Es ist nichts schei.sser als Platz zwei.“[/B]

18

Montag, 10. August 2009, 19:56

Zitat

Original von Bayerbolz3000
Ungebildet, Arbeitslos und Fussball-"Fan". Eine explosive Kombination...

der typische Ossi halt ... :LEV11

Zitat

Original von Bayerbolz3000 Die sollen froh sein dass in Sachen Fussball mal was wirtschaftlich auf die Beine gestellt wird.

hätte der Westen sich nicht gleich auf die Besten gestürzt (auch Bayer !!) und hättet ihr uns nicht Leute wie Otto geschickt (für den West-Bildungsbürger: der hat Dynamo Dresden in den (ersten) Ruin getrieben), sähe es u.U. etwas anders aus. So hat RB leichtes Spiel.
Daß die sich nun ausgerechnet in die Hölle Leipzig & Umgebung gestürzt haben ....................
Aber nun haben sie Unmengen von kostenloser Werbung und die ungebildeten, arbeitslosen, versoffenen (das haste noch vergessen !) Ossis haben eine Zielscheibe, um sich von ihren Unzulänglichkeiten abzulenken.

Und dem @Viererkette muß man wohl leider zustimmen - den RBs schlägt soviel Neid und Haß entgegen ; und den Chaoten (sorry: "Fußball-Fans" muß es heißen) ist die Öffentlichkeit sicher, können sich medienwirksam produzieren
Alles wird gut

19

Montag, 10. August 2009, 19:56

Zitat

Original von xBrownstonex
Is das selbe.


Was bist du denn für ein Vogel? Normalerweise werd ich nicht ausfällig aber was soll der Mist? Wieso ist es dasselbe? Sind alle "Ossis" gleich oder was?

@Holzbein: einer mit Durchblick :LEV19

Man muss sich nur mal die Liga ansehen. Das wird nicht das Letzte mal gewesen sein. Es geht noch unter anderem gegen Dynamo2, Zwickau, Lok, Chemie, Gera und Aue 2. Die werden wohl alle eher wenig begeistert sein.
Und gerade bei den 2ten Mannschaften und den beiden Leipzigern dürfte es problematisch werden.
Möge die Macht mit Bayer sein!
w11 Liga 2: Lössl, Curci - Sokratis, M. Matip, Toprak, Halstenberg, Nastasic - Bittencourt, F. Frei, Malli, Fabian, Amiri, O. Bulut, Passlack - Kalou, Kramaric, Kurt, Mo. Hartmann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dertorgarant« (10. August 2009, 20:01)


20

Montag, 10. August 2009, 20:02

Ob das jetzt Leipziger Hools sind oder Jenaer ist doch sowas von sche.ißegal, oder?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher