Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

6 701

Donnerstag, 14. Juni 2018, 17:05

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Neben dem SR, SRA1, SRA2 und dem üblichen VOF kommen gerade beim Eröffnungsspiel übrigens noch der VAR, AVAR1, AVAR2, AVAR3 und ein RAR zum Einsatz :LEV14 in Summe also gerade 9 Schiedsrichter aus 4 verschiedenen Ländern :LEV5
W11-3.Liga 2017/18:
Horn (Kessel) - Baumgartl, Nordtveit, Wendell (Akpoguma, Opare) - Reus, Abrashi, James, Harit (Fossum, Khedira, Quaison) - Alario, Haller, Poulsen

6 702

Donnerstag, 14. Juni 2018, 17:08

Neben dem SR, SRA1, SRA2 und dem üblichen VOF kommen gerade beim Eröffnungsspiel übrigens noch der VAR, AVAR1, AVAR2, AVAR3 und ein RAR zum Einsatz :LEV14 in Summe also gerade 9 Schiedsrichter aus 4 verschiedenen Ländern :LEV5
Let´s get ready to rumble.... :D :LEV18

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

6 703

Freitag, 22. Juni 2018, 16:00

A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

6 704

Freitag, 22. Juni 2018, 16:15



na, mal sehen welche linie der brych heute abend einschlägt ...

6 705

Freitag, 22. Juni 2018, 17:49

na, mal sehen welche linie der brych heute abend einschlägt ...
Hätte beim Spiel Bra - CR zuschauen können wie konsequent Björn Kuipers (NL) vorgegangen ist. :LEV5 Neymar wie ein Kleinkind am lamentieren, als wenn man ihm den Lolli weggenommen hätte...

6 706

Samstag, 23. Juni 2018, 10:25

Naja, wenn man jedoch sieht, dass die technisch versierten Spieler gefühlt nur jedes 10. Foul gegen sie gepfiffen bekommen, kann man das vielleicht auch ein bisschen nachvollziehen.
Wer selbst mal gespielt hat, sowieso.
Aber irgendwie scheint die Welt in Richtung Gladiatorenspielen zu tendieren, Blut und Leichen inklusive.
Schade um den Fußball...
Einmal Löwe, immer Löwe!

6 707

Samstag, 23. Juni 2018, 10:46

Toll für den Fußball!
Ihr im Osten, lebt auf uns're Kosten!

6 708

Samstag, 23. Juni 2018, 14:48

Die Schiris haben doch eine gute Mischung bisher. Die lassen ja nun auch nicht alles durchgehen und schützen schon die Techniker, aber auch die müssen mal mit dem Körper gegenhalten.
Ich weiß auch nicht, in welchen Spiel die Techniker nur jedes 10. Foul bekommen haben.
Man sollte sich nur langsam mal was gegen die ganzen Pseudobehandlungen und dem Simulieren einer ernsten Verletzung einfallen lassen. Was da z.B. Costa Rica die letzten Minuten abgezogen hat, hat sowas von die Niederlage verdient gehabt.

6 709

Samstag, 23. Juni 2018, 17:24

"Skandalös"

"Mit den Schweizer Spielern gab es kein Problem. Nur mit dem Schiedsrichter gab es ein Problem", schimpfte Mittelfeldstar Nemanja Matic von Manchester United vielsagend.
Verbands-Vizepräsident Savo Milosevic witterte sogar eine Verschwörung gegen sein Land. Als Konsequenz will sich der serbische Fußballverband FSS offenbar auch offiziell bei der FIFA beschweren. "Wie schon im ersten Spiel gegen Costa Rica wurde der Videobeweis zu unseren Ungunsten nicht angewandt", sagte Milosevic auch mit Blick auf die Video-Assistenten Felix Zwayer und Bastian Dankert: "Vielleicht funktioniert der Videobeweis nur für einige Teams. Das ist skandalös."

Am Tag nach der Partie schockte Trainer Mladen Krstajic die Öffentlichkeit dann mit einem mehr als fragwürdigen Kriegsverbrecher-Vergleich, den die FIFA wohl nicht ungestraft lassen wird. "Ich würde ihn (Felix Brych, d.Red.) nach Den Haag schicken", sagte der frühere Bundesligaprofi (Bremen, Schalke) in Anlehnung an den Sitz des Kriegsverbrecher-Tribunals: "Damit sie ihm den Prozess machen, wie sie ihn uns gemacht haben."

"Der brutale Diebstahl von Brych" titelte etwa die Fachzeitung "Sportski zurnal". Und weiter: "Sie wurden besiegt von einer Elf, die von allem, nur nicht von geborenen Schweizern gebildet wird und die seit gestern Abend einen frenetischen deutschen Helfer mit der Pfeife hat." Die Boulevardzeitung "Alo" schrieb: "Der Deutsche hat uns bestohlen. Der Unparteiische massakrierte unsere Mannschaft und ermöglichte unserem Gegner, eine Niederlage in einen Sieg umzuwandeln."

Ebenfalls nicht einverstanden mit der Ansetzung war Serbiens Kapitän Aleksandar Kolarov: "Ich kann nicht glauben, dass ein Deutscher für ein Schweiz-Spiel angesetzt wird. Die haben die ganze Zeit Deutsch gesprochen", wurde er deutlich und schimpfte: "Ich hab sie dauernd gebeten, Englisch zu sprechen - wir sind ja nicht in Deutschland. Es war ein klares Foul an Mitrovic."

>>>kicker

6 710

Gestern, 10:09

Zum Thema VAR: denke das bei der WM mit mehr Fingerspitzengefühl, weniger persönliche Meinungen und Vorlieben die VAR leiten etc. Würde so in der BuLi gearbeitet, es gäbe weitaus weniger Kritik an der Technik, insbesondere wenn man sieht, das es auch wirkliche Entscheidungen gibt, die einen VAR notwendig machen, wie z.B. die Entscheidung im gestrigen Spiel zwischen Belgien und Tunresien, wo der VAR beweisen konnte, das das Foul knapp innerhalb des 16ers war und die Tunesier nach dem Videobeweis auch wieder ruhiger wurden.

Wobei das Spiel was Caminos erwähnte habe ich nicht gesehen, ggf. gibt es dann doch Probleme (wobei, Zwayer als VAR... also wen wunderts?)
-= Kicker Werkself Liga 1: 2011/2012 Platz 11 =-
-= Kicker Werkself Liga 1: 2012/2013 Platz 14 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2013/2014 Platz 07 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2014/2015 Platz 05 =-
-= Kicker Werkself Liga 1: 2015/2016 Platz 03 =-
-= Kicker Werkself Liga 1: 2016/2017 Platz 07 =-

6 711

Gestern, 10:58

Das war meiner Meinung nach eine Kann-Entscheidung. Alle 3 Spieler haben geklammert und dann fällt der Stürmer. Von daher richtig, dass der VAR nicht eingegriffen hat.
Meister 2016
Bayer 04 Leverkusen

6 712

Gestern, 11:17

Die Serben sollte man nach Hause schicken. Diese Aussagen sind doch nur noch krank. Völlig egal obs ein klarer Elfer war (was es definitiv nicht war, weil alle gezogen und gedrückt haben), aber irgendwo muss auch eine Grenze sein. Die Verbände sanktionieren jeden Sch... auf der Tribüne, also sollte da auch mal was passieren.
Eine echt ekelhafte Truppe.

6 713

Gestern, 11:34

Den polnischen Schiedsrichter Marciniak wird bei der WM niemand mehr sehen. Zweiter kapitaler Bock im zweiten Einsatz; erst Argentinien einen ganz klaren Elfmeter gegen Island verwehrt und nun den Schweden gegen die Mannschaft.

6 714

Gestern, 11:36

Die Serben sollte man nach Hause schicken. Diese Aussagen sind doch nur noch krank. Völlig egal obs ein klarer Elfer war (was es definitiv nicht war, weil alle gezogen und gedrückt haben), aber irgendwo muss auch eine Grenze sein. Die Verbände sanktionieren jeden Sch... auf der Tribüne, also sollte da auch mal was passieren.
Eine echt ekelhafte Truppe.


Das war da immer so. Wer mal gegen serbisch Mannschaften gespielt hat, hat den Zinnober mitbekommen. Geht das denen nicht nach deren Mütze, werden die stets krawallig. Spieler, Betreuer, Funktionäre. Hat nichts mit Temperament zu tun, ist nur affig und nationalistischer Scheizz in deren Köpfen.

6 715

Gestern, 12:09

Serbiens Aussenminister Dacic:"Gegen wen spielen wir? Gegen die Schweiz? Albanien? Oder gegen Pristina?"

Selbst das 1:0 zum Auftakt gegen Costa Rica hat für Dacic eine politische Dimension.

«Eine süsse Rache für die Anerkennung des Kosovo», sagte er. Costa Rica ist einer von sieben Staaten, die am 18. Februar 2008 als erste den Kosovo als unabhängigen Staat anerkannt haben.

Vom Selbstverständnis her sind die Serben die Brasilianer Europas. Im Nachwuchs werden sie diesem Anspruch gerecht. U19-Europameister 2013, U20-Weltmeister 2015. Danach geht nichts mehr.

«Als junger, talentierter serbischer Fussballer wird man wie eine Ware gehandelt», sagt Muslin. «Da wird kein Karriereplan aufgestellt. Da wird der Fussballer ohne Mitsprache einfach zum besten Preis verkauft und danach sich selbst überlassen.»
Deshalb stünden zwar viele serbische Talente bei grossen europäischen Klubs unter Vertrag, aber nur die wenigsten bekommen Spielpraxis. Ein Beispiel: Nemanja Maksimovic war mit je einem Tor und einem Assist im WM-Final der U20 gegen Brasilien (2:1) die grosse Figur.
Kurz bevor er 18 wurde, ohne je für das Profiteam von Roter Stern Belgrad gespielt zu haben, wechselte er zu Hellas Verona. Später spielte er in Slowenien und in Kasachstan. Unterdessen ist der 23-Jährige in Valencia gelandet, wo er in der letzten Saison nur vier Partien über die volle Distanz bestritt.

Viele andere wie Marko Pavlovski sind nach einer Odyssee (Porto, OFK Belgrad, Porto, Royal Mouscron in Belgien, Porto, OFK Belgrad, Porto, Split, Vodzdovac) desillusioniert wieder zurück in der Heimat. Der Captain der U19-Europameister hat die abgelaufene Saison beim kleinen Erstdivisionär Vodzdovac gespielt. Nun ist er vereins- und vertragslos.
189 serbische Profis sind in den grössten Ligen Europas unter Vertrag. Allein 2017 wechselten 400 serbische Spieler ins Ausland oder dort den Klub. Durch die Transfers werden Unsummen umgesetzt. Doch in den serbischen Fussball, wo Spieler teilweise für 400 Euro im Monat in der ersten Liga spielen, fliesst kaum etwas. Dafür umso mehr in die Taschen von Funktionären, Fonds, Spielerberatern. Selbst Regierungspolitiker, wird kolportiert, würden partizipieren.

Wer will es den jungen Serben verdenken, wenn sie ihr Land verlassen? Auch wenn die Politiker unablässig «goldene Zeiten» proklamieren. Der Durchschnittslohn beträgt etwa 450 Euro. Daran hat sich in den letzten zehn Jahren nichts geändert. Weshalb nicht nur im Fussball eine Talentabwanderung stattfindet...

>>>aargauer zeitung

6 716

Gestern, 12:55

Das war meiner Meinung nach eine Kann-Entscheidung. Alle 3 Spieler haben geklammert und dann fällt der Stürmer. Von daher richtig, dass der VAR nicht eingegriffen hat.
Sehe ich anders. Aber danach so auszuticken, wie es die Serben gemacht haben, ist natürlich unmöglich. Ebenso die Provokationen der Schweizer Spieler. Ich hoffe, das zieht Sperren nach sich!

Ungeachtet der Fehlleistung des VAR in dieser Situation funktioniert er meiner Meinung nach bei dieser WM jedoch überraschend gut. Hätte ich nicht erwartet! Er wird dosierter eingesetzt, die Linie bei den Entscheidungen ist noch nicht komplett einheitlich, wird aber in der Regel deutlich weniger individuell "ausgelebt" als in der Bundesliga und vor Ort offenbar auch wesentlich besser akzeptiert, weil die fraglichen Szenen im Stadion gezeigt werden. Ich hoffe, diese Prinziien werden vom Weltverband als zwingend für die Umsetzung in den Ligen vorgegeben.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied (davon 1 unsichtbar)