Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

5 721

Samstag, 9. Dezember 2017, 19:37

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Ich finde 1. dass das vor dem Elfer nicht mal unbedingt ein Foul ist, sondern eine Allerweltsituation beim Abschirmen eines Balls. Aber selbst wenn gilt immer noch, dass 2. das nicht viel mit der anschließenden Situation zu tun hat, die zum Elfmeter führt. Es geht ja dann noch mal kurz hinten rum. Das ist für mich das Paradebeispiel für eine neue Spielsituation.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

5 723

Samstag, 9. Dezember 2017, 20:04

Es ist aber auch festgelegt, dass der Videobeweis nur bei klaren Fehlentscheidungen zum Einsatz kommen soll (Ausnahme: Abseits, das nie Auslegungssache ist). Und bei aller Liebe war das keine eindeutige Fehlentscheidung den Zweikampf laufen zu lassen.

5 724

Samstag, 9. Dezember 2017, 20:07

Nochmal: Das mit den "klaren Fehlentscheidungen" gilt nur, wenn der Schiedsrichter vom Videoschiedsrichter überstimmt wird. War hier aber nicht der Fall, weil Stegemann sich das selbst angesehen hat.
W11 Liga 1

5 725

Samstag, 9. Dezember 2017, 20:09

Nach Hinweis des Videoschiris. Da fängt der Skandal doch an.

5 726

Samstag, 9. Dezember 2017, 20:24

Da der Torschütze beim 2:0 nicht in Abseits stand hat der DFB eine Stunde später eine andere Abseitsstellung mitgeteilt und für geahndet erklärt.

Damit ist in der Szene nur die Art der zeitversetzten Kundgabe der Begründung strittig. Das Abseits früher im Spielzug ist unstrittig und damit diese Szene korrekt entschieden.

5 727

Samstag, 9. Dezember 2017, 20:36

Ich bin jetzt raus aus der Diskussion. Es kann mir keiner erzählen, dass das völlig klar geregelt ist. Keiner weiß, was gerade die aktuelle Regel ist und wo der Anwendungsbereich ist. Sieht man gerade wieder in den Interviews nach dem Gladbach-Spiels. Die sagen alle, dass ihnen was anderes erzählt wurde, als das, was jetzt angewendet wird. Selbst wenn der Videobeweis richtig angewendet wird, ist es alles sehr unbefriedigend, wie es abläuft. Der User Tiko hat es ziemlich treffend beschrieben, finde ich.

5 728

Samstag, 9. Dezember 2017, 20:41

Ist doch nur noch Mist. Bei Sky sagen es doch auch alle bis auf Gangelmann das dies Quark ist diese Szene zu nehmen um den 11er zurück zu nehmen.

Das ist doch kein Foul für den VAR. Der Schiedsrichter hat doch mit klarer Sicht gesagt weiter.. und dann soll er sich das noch Mal anschauen nur weil er wegen einem anderen Foul im 16er Pfiff????

Dieses Foul darf nicht nachgeprüft werden es sei denn der VAR greift an weil es 100 % falsch war laufen zu lassen. War es aber nicht. Jeder Hinweis auf dieses Foul darf nicht erfolgen vom VAR. Dieser hat nur zu prüfen ob die 11er Szene im 16er 100% ist und nicht 15 sek davor.

Selbst das Abseits ist beschiss. Entweder Pfeiffer ich als er raus läuft oder als er das Tor macht aber doch nicht erst wehen Szene eins nach 20sek dann. Das ist doch Albern zumal andere Spielsituation.

Schalke wird klar bevorteilt.

5 729

Samstag, 9. Dezember 2017, 21:22

Langsam wird es peinlich.

Ich kann ja die Ziele der Befürworter echt nachvollziehen. Aber die Praxis zeigt doch, wie weeeeiiiiit man davon weg ist.
Gegen Signaturen

5 730

Samstag, 9. Dezember 2017, 21:28

Ich nehme den Vorwurf der Willkür zurück. Das ist eine gezielte, eniseitige Bevor- bzw. Benachteiligung ganz bestimmter Teams!

Diesen Mist braucht in dieser Form absolut niemand! Projekt gescheitert!
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

5 731

Samstag, 9. Dezember 2017, 21:30

Ist doch nur noch Mist. Bei Sky sagen es doch auch alle bis auf Gangelmann das dies Quark ist diese Szene zu nehmen um den 11er zurück zu nehmen.

Das ist doch kein Foul für den VAR. Der Schiedsrichter hat doch mit klarer Sicht gesagt weiter.. und dann soll er sich das noch Mal anschauen nur weil er wegen einem anderen Foul im 16er Pfiff????

Dieses Foul darf nicht nachgeprüft werden es sei denn der VAR greift an weil es 100 % falsch war laufen zu lassen. War es aber nicht. Jeder Hinweis auf dieses Foul darf nicht erfolgen vom VAR. Dieser hat nur zu prüfen ob die 11er Szene im 16er 100% ist und nicht 15 sek davor.

Selbst das Abseits ist beschiss. Entweder Pfeiffer ich als er raus läuft oder als er das Tor macht aber doch nicht erst wehen Szene eins nach 20sek dann. Das ist doch Albern zumal andere Spielsituation.

Schalke wird klar bevorteilt.
Der Sinn ist klar, aber Du schredderst dir manchmal einen zusammen... :LEV6 :D

5 732

Samstag, 9. Dezember 2017, 23:28

Ich finde 1. dass das vor dem Elfer nicht mal unbedingt ein Foul ist, sondern eine Allerweltsituation beim Abschirmen eines Balls


... die dann auch mit einem freistoss gegen den abschirmenden zu ahnden wäre nach den regeln.
von kontrolle des balls in spielbarer distanz kann da jedenfalls nicht die rede sein.

5 733

Sonntag, 10. Dezember 2017, 01:20

Auch die Szene in Frankfurt.
Ich bin sicher, dass Mannschaften wie wir, Mainz oder Freiburg da rot für Notbremse bekommen hätten.
Es ist einfach nur noch zum Kotzen!

Einfach genau so ist es!!! Hab heute auch nochmal die Highlights vom Bayern-Spiel gesehen und das ist ja echt unglaublich, was Vidal alles machen durfte. Zieht da ne Notbremse, macht hier ein gelb-rot würdiges taktisches Foul und darf noch munter weiter spielen. Kovac sagt es sehr gut, dass Heynckes ihn direkt danach runter nimmt ist eine Ohrfeige für den Schiri, denn selbst Heynckes hat wohl damit gerechnet, dass der jetzt runter muss. Die Schiris haben halt richtig Eierflattern schwere Entscheidungen gegen Bayern zu pfeifen, seien es Elfmeter gegen Bayern oder Platzverweise. Also Entscheidungen, wo der Schiri bewusst eine große Entscheidung gegen Bayern pfeifen muss werden einfach zu oft nicht gepfiffen aus genannten Gründen.

5 734

Sonntag, 10. Dezember 2017, 07:39

Das einzig positive ist das man die nächste Runde im DFB Pokal noch ohne Videoschiri erreichen kann .. danach werden die Bayern & voraussichtlich Schalke dann ins Finale gepfiffen !

Das ist ein Riesen Großer Wettbetrug der da läuft und der DFB bzw. Die Verantwortlichen machen sich die Taschen voll !!
Kießling für Deutschland!
Löw raus !

5 735

Sonntag, 10. Dezember 2017, 08:33

Junge Junge, ganz schön viele Verschwörungstheorien. Das mit dem Bayern-Bonus kann ich ja noch nachvollziehen, den hat es immer schon gegeben. Aber ansonsten erkenne ich da nun wirklich kein System.
W11 Liga 1

5 736

Sonntag, 10. Dezember 2017, 09:24

Junge Junge, ganz schön viele Verschwörungstheorien. Das mit dem Bayern-Bonus kann ich ja noch nachvollziehen, den hat es immer schon gegeben. Aber ansonsten erkenne ich da nun wirklich kein System.


Es braucht keine Verschwörungstheorien um das Chaos abzulehnen.
Gegen Signaturen

5 737

Sonntag, 10. Dezember 2017, 10:22

Muss sagen, diese Woche war eine Mischung aus Paradebeispiel und weiteres Unverständnis.

Zunächst auch mal das lobenswerte: Die zurückgenommene Rote fand ich stark :bayerapplaus Da wurde der Videobeweis in meinen Augen richtig eingesetzt. Fehlentscheidung korrigiert.


Andereseits: Was die vermeintliche Rote für Vidal angeht ist natürlich hart. Einerseits war Boateng zwar noch irgendwo da, aber bin da bei Kovac, ist da kein Foul steht der Frankfurter sofort vorm Tor und könnte abschließen. Zumindest Grenzwertig. Zumindest hätte Vidal mit Gelb-Rot fliegen können/müssen. Wobei ich hier zugebe, dass das nichts mit dem VAR zu tun hat, sondern die generell ungleiche Linie der Schiris.
Für mich ist eher der zurückgenomme Elfer für Gladbach verwunderlich. Habe das gestern abend im ASS gesehen und ich meine nicht die Bewertung, ob das nun vorher ein Foul war oder nicht. Es geht mir mehr darum, wie weit hier wieder zurück gegangen wurde. Vermutlich würde man vor vielen Elfern irgendwo ein Foul kurz vorher finden, wenn man will. Hatte den Eindruck, dass selbst Heidel vermundert war, dass das noch eine Rolle spielte.


Aber gut, ich habe zugegebenermaßen kein fundiertes Regelwissen und basiere meine Meinungen auf mein Gefühl.
Schwarz und rot ein Leben lang!

5 738

Sonntag, 10. Dezember 2017, 10:35


Aber gut, ich habe zugegebenermaßen kein fundiertes Regelwissen und basiere meine Meinungen auf mein Gefühl.


Sehr guter Punkt. Fußball ist unter anderem so beliebt, weil er einfach war. Überspitzt 22 Mann und ein Ball. Jeder kann es relativ schnell begreifen und nachvollziehen, wie es läuft.

Der Prozess der Verkomplizierung schreitet mit dem VAR extrem voran. Ein wwiteres, ziemlich gutes Argument ihn wieder einzumotten
Gegen Signaturen

5 739

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12:50

So ist es. Das Schöne am Fußball ist in jeder Beziehung seine Leichtigkeit. War.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

5 740

Montag, 11. Dezember 2017, 10:13

Ein paar Erklärungen zu den Entscheidungen vom Wochenende:

https://amp.n-tv.de/sport/fussball/colli…impression=true


Mit dem Fazit, dass es weiterhin an einer einheitlichen Linie fehlt. Was nur indirekt ein Problem des Videobeweises ist.
W11 Liga 1

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 4 Besucher

Jojo