Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

1 261

Montag, 19. Februar 2018, 18:10

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Trainer tritt beim VfL zurück
Schmidt wirft in Wolfsburg hin



http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…fsburg-hin.html
W11-3.Liga 2017/18:
Horn (Kessel) - Baumgartl, Nordtveit, Wendell (Akpoguma, Opare) - Reus, Abrashi, James, Harit (Fossum, Khedira, Quaison) - Alario, Haller, Poulsen

1 262

Montag, 19. Februar 2018, 18:45

Der junge Trainer hat selber gesagt das er Zweifel hat. Reschke wollte gar nicht entlassen. Nur hat der VfB Boss bei den Worten von Wolf Zack gehandelt. Wenn ein Trainer sagt er kommt nicht mehr weiter kann Reschke nicht als einziger den Trainer halten.

Stuttgart hat noch genug Puffer. Dies erlaubt einem neuen Trainer etwas Luft um Veränderungen zu schaffen.

Der Fehler war Terodde anzugeben und Gomez zu holen. Dann doch besser Terodde behalten und einen kreativen dazu holen. Unser Ukrainer hätte da gut hingepasst.


Stuttgart wird mit Gomez absteigen und bei den Ziegen geht wegen Terodde der Kelch nochmal vorbei. Als ich den Wechsel gehört habe, war das mein erster Gedanke

Und dein zweiter Gedanke wäre....?
Auf Veranstaltungen wo Typen wie ich auftauchen, habe ich keinen Bock!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

1 263

Freitag, 13. April 2018, 14:56

Das Karussell ist mit Kovac eröffnet. Der erste Big Player ist versorgt. Dortmund sucht noch und RB ist auch noch nicht ganz klar. Könnte mir vorstellen, dass Herrlich zumindest in Dortmund auf der Liste steht. Erst recht, wenn Hasenhüttl bei RB bleibt. Tuchel ist ja ohnehin keine Option mehr.

1 264

Freitag, 13. April 2018, 17:12

Ich hatte irgendwo gelesen, dass bei RB der Roger mit auf dem Zettel steht. Ich denke, das wäre auch naheliegend. Kampl wird mit seinem Wechsel dorthin in weiser Voraussicht darauf spekuliert haben, wieder mit seinem Ziehvater vereint zu sein.
Was Dortmund angeht. Ich behaupte einfach mal, dass die mit Stöger weitermachen werden, sollten Sie Favre nicht loseisen können.

1 265

Freitag, 13. April 2018, 17:36

Ich hatte irgendwo gelesen, dass bei RB der Roger mit auf dem Zettel steht. Ich denke, das wäre auch naheliegend. Kampl wird mit seinem Wechsel dorthin in weiser Voraussicht darauf spekuliert haben, wieder mit seinem Ziehvater vereint zu sein.
Was Dortmund angeht. Ich behaupte einfach mal, dass die mit Stöger weitermachen werden, sollten Sie Favre nicht loseisen können.
Die verlangte Ablöse für Favre, kann der BVB schon noch hinlegen:

hier->>

1 266

Freitag, 13. April 2018, 18:01

Ich hatte irgendwo gelesen, dass bei RB der Roger mit auf dem Zettel steht. Ich denke, das wäre auch naheliegend. Kampl wird mit seinem Wechsel dorthin in weiser Voraussicht darauf spekuliert haben, wieder mit seinem Ziehvater vereint zu sein.
Was Dortmund angeht. Ich behaupte einfach mal, dass die mit Stöger weitermachen werden, sollten Sie Favre nicht loseisen können.
Die verlangte Ablöse für Favre, kann der BVB schon noch hinlegen:

hier->>


Natürlich können sie das. Aber es kommt auch schon noch darauf an, ob dieser auch will :LEV6

1 267

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:40

Hammer in Leipzig: Hasenhüttl und RB gehen getrennte Wege

www.kicker.de

1 268

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:43

Ui, hätte ich nicht gedacht. Habe eine vage Vermutung, wer ganz eventuell da aufschlagen könnte... :LEV18 weiß nur nicht, ob ich das gut oder schlecht fände :LEV7
Schwarz und rot ein Leben lang!

1 269

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:50

Dann kommt jetzt Marco Rose oder Roger Schmidt.
W11 Liga 1

1 270

Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:01

Hammer in Leipzig: Hasenhüttl und RB gehen getrennte Wege

www.kicker.de

Frei für uns.... :LEV8

1 271

Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:25

Hasenhüttel ist kein schlechter Trainer, ebenso Slaven Bilic, der wohl bei Frankfurt im Gespräch ist.

Nur weil ja manchmal behauptet wird, bessere Trainer als Herrlich seien nicht auf dem Markt bzw. für uns nicht zu bekommen.

1 272

Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:49

Bei Hasenhüttl in Leipzig habe ich nichts gesehen was Herrlich nicht kann, bei eigenem Ballbesitz sah das bei uns in der letzten Saison sogar deutlich besser aus als bei den roten Bullen. Hasenhüttl und erst recht Bilic sind keine Kandidaten für die man Herrlich vor die Tür setzen sollte. Marco Rose ist tatsächlich ein vielversprechendes Trainertalent Marke Nagelsmann. Das kann klappen, aber natürlich auch grandios in die Hose gehen. Schmidt hatten wir ja schon...

Ich würde lediglich den BVB beneiden wenn sie Favre tatsächlich bekommen, wonach es ja aktuell stark aussieht. Der Mann steht für Qualität und ich traue ihm ohne weiteres zu die Kovac-Bayern unter Druck zu bringen bzw. hinter sich zu lassen. Favre hat im direkten Vergleich einfach deutlich mehr Erfahrung und war bisher überall erfolgreich, die Saison als er mit Gladbach Dritter wurde war richtig stark von den Borussen und auch schön anzuschauen. Wenn Kovac sich in München nicht zurecht findet kann das nächstes Jahr mal wieder ein spannender Kampf um die deutsche Krone werden.
Niemals Meister
tut so weh
scheiß egal
SVB!

1 273

Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:58

Schmidt ist der, an den ich bei RBL dachte. Von der Philosophie passt der wie A.rsch auf Eimer dahin. Kampl würde sich dann auch freuen :LEV18 Wenn er in den ersten Jahren ähnlich erfolgreich wie hier wäre, wäre das doof. Aber das bleibt abzuwarten.
Das System Schmidt ist ja nun bekannt in der Liga.

Vor Favre hab ich auch wenig Bedenken. Ja, der ist ein guter Trainer und war schon sehr erfolgreich. Aber auch bei ihm kommt irgendwann der Absturz. Zudem ist er wohl ein eigensinniger Kopf und ob der mit Watzke und co. klar kommen wird...
Zudem traue ich Watzke und so keine extrem guten Transfers zu ohne ihren Chef Scout. Aber vlt. ist da die Hoffnung die Mutter der Gedanken.
Schwarz und rot ein Leben lang!

1 274

Mittwoch, 16. Mai 2018, 17:31

Bei Favre in Dortmund muss man erstmal abwarten, ob das passt. Er steht für einen komplett anderen Fußball, als ihn der BVB seit Klopp gewöhnt ist. Der große Vorteil bei Favres Konterfußball ist, dass er kaum Verletzte hat. Das war damals in Gladbach schon. Seit er weg ist, haben die ständig Verletzungsprobleme.
W11 Liga 1

1 275

Mittwoch, 16. Mai 2018, 20:45

Favre wird den BVB aber erstmal sicher stabilisieren, ihr Sicherheit geben und der Mannschaft wieder einen wiedererkennbaren Spielstill verpassen. Das allein reicht bei der individuellen Qualität von Dortmund eigentlich schon, um um Platz 2 mitzuspielen. Fraglich ist halt eben nur, ob das eine langfristig erfolgreiche Zeit wird.

1 276

Mittwoch, 16. Mai 2018, 21:08

Hasenhüttel ist kein schlechter Trainer, ebenso Slaven Bilic, der wohl bei Frankfurt im Gespräch ist.

Nur weil ja manchmal behauptet wird, bessere Trainer als Herrlich seien nicht auf dem Markt bzw. für uns nicht zu bekommen.
....wir brauchen keinen neuen Trainer, weil wir einen Trainer haben....
Duschlampen haben nur eine Windung und leuchten sehr schwach!!!