Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 14:14

Stimmung / Support Bayer 04 Leverkusen Thread NR.11

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Weiter gehts.

Und diesmal bitte die persönlichen Beleidigungen unterlassen und es nicht wieder ausarten lassen !!

2

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 14:34

Sehr schön :bayerapplaus
Ich warte auf dich,am Ende der Nacht....

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

3

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 14:43

zumindest thematisch will ich anschließen.

@marius: erstens kann man über "gleich schlimm" trefflich streiten (obwohl ich zumindest beide extreme durchaus schlimm finde). und zweitens regt es mich furchtbar auf, dass gewisse kreise gerne immer die "die linken sind ja auch nicht besser"-keule rausholen. selbst wenn wir jetzt (um ausufernde diskussionen zu vermeiden) einfach mal davon ausgehen, dass dem so ist:

was hat das denn bitte mit dem z.... b-lied zu tun? oder hat irgendwer gegen köln ein kommunistisches, stalinistisches oder linksradikales lied gesungen. dann spreche ich gerne auch darüber und bin auch der erste, der dir beisteht, wenn du forderst, dass das aufhören soll.

das zu deinem zitat eines anderen kommentars. aber abgesehen davon kann ich auch deine höchst eigenen "jetzt reg euch nicht so auf, ist doch fussball"-kommentare nicht so stehen lassen. ich gebe dir recht, dass man sich nicht über jeden scheiss aufregen sollte, aber bei liedern vom ku-klux-klan, dem u-bahn-lied oder dieser neuesten entgleisung ist eine grenze deutlich überschritten. wenn es dabei doch angeblich (was ich bezweifele) nicht um den ausdruck einer rechten gesinnung geht, warum bedienen sich diese leute dann nicht bei der breiten palette gewöhnlicher beleidigungen (die ich im bezug auf den fc ausdrücklich gutheiße). und jetzt komm mir nicht mit dem so passenden reim. ich kenne dich lang genug um zu wissen, dass du so naiv nicht bist.
soon be back under new name: Störtebeker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MBL-Störtebeker« (8. Dezember 2010, 14:44)


4

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:00

Liebe Leute,

dieses Gleichsetzen von links und rechts ist selten peinlich. Ihr dürft von linken Positionen und Aktionen halten, was ihr wollt, aber dieses radikal=radikal geht mir auf den Pinsel.

Linke Gewalttäter zünden Autos an, stören Militärgelöbnisse und schmeißen hier und da auch mit Gegenständen auf die Polizei. Alles nicht unbedingt vernunftbegabt, geschweige denn zu rechtfertigen, aber...

Rechte Gewalttäter jagen, verprügeln, foltern und wasauchimmer Menschen auf Grund ihrer Hautfarbe, Herkunft oder Sprache, gerne auch Obdachlose oder Behinderte. Außerdem verteidigen und glorifizieren sie einen Genozid und einen Krieg mit 55-60 Mio. Toten und einen antidemokratischen Staatsterrorismus.

Merkt ihr was?

5

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:06

Zunächst einmal ist den Kollegen aus der Kurve beim Singen derartiger Wörter / Sätze / Silben keine rechte Gesinnung zu unterstellen. Emotional ist das in aller Regel jugendlicher Leichtsinn. Zumal - wie bereist diskutiert - sollte uns die politische Heimat gleichgesinnter Fussballfans nicht interessieren.

Es ist aber höchst bedenklich, zu beobachten wie leichtfertig junge Leute mit Themen aus dem braunen Sumpf umgehen. Offenbar sind da Lehrer bzw. Eltern nicht sorgfältig bei der Aufklärung gewesen. Oder steckt dahinter ähnliche Provokation wie bei unserer Generation in den 70er Jahren ? Damals war es schick links zu sein !

Nichtsdestotrotz gehören Lieder mit - nennen wir es einmal so - rechtslastigem Gedankengut nicht in eine Kurve.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Viererkette« (8. Dezember 2010, 15:07)


6

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:09

Zitat

dieses Gleichsetzen von links und rechts ist selten peinlich. Ihr dürft von linken Positionen und Aktionen halten, was ihr wollt, aber dieses radikal=radikal geht mir auf den Pinsel.


Ja, das ist so als wenn ich in einem Thread über Flugzeugabstürze ständig darauf hinweisen muss, das Autounfälle genauso schlimm sind.
Erst wenn der letzte Bohrturm gesprengt und die letzte Tankstelle geschlossen wurde, erst dann werdet Ihr merken, dass man nachts bei Greenpeace kein Bier kaufen kann.

7

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:09

Zitat

Original von Viererkette
Zunächst einmal ist den Kollegen aus der Kurve beim Singen derartiger Wörter / Sätze / Silben keine rechte Gesinnung zu unterstellen. Emotional ist das in aller Regel jugendlicher Leichtsinn. Zumal - wie bereist diskutiert - sollte uns die politische Heimat gleichgesinnter Fussballfans nicht interessieren.

Es ist aber höchst bedenklich, zu beobachten wie leichtfertig junge Leute mit Themen aus dem braunen Sumpf umgehen. Offenbar sind da Lehrer bzw. Eltern nicht sorgfältig bei der Aufklärung gewesen. Oder steckt dahinter ähnliche Provokation wie bei unserer Generation in den 70er Jahren ? Damals war es schick links zu sein !

Nichtsdestotrotz gehören Lieder mit - nennen wir es einmal so - rechtslastigem Gedankengut nicht in eine Kurve.


finde ich eigentlich auch

8

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:13

Ich glaube, dass man nun wirklich keinem der dieses Lied singt unterstellen kann, dass diese Person rechts ist!

Es geht bei dem Lied einfach nur darum die Kölner zu beleidigen. Ich denke keiner denkt beim singen dieses Liedes an den Krieg oder hat irgendwelche Hintergedanken…

Jetzt kommt die liebe „Werkself-Community“ natürlich wieder daher und fängt mit einem Streit über die Links- und Rechtslastigkeit unserer Kurve an. Ich finde eure Reaktion schon ein wenig überzogen…

Lasst es doch gut sein. Das Derby ist rum und das Lied wird in den nächsten Wochen bestimmt wieder verstummen ;)
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.

9

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:16

Man könnte Kommunismus und damit Linksextremisten aber auch die Gulags in Rußland, das Nichtvorhandensein von Pressefreiheit und Redefreiheit dort zu der Zeit in Verbindung bringen.

Linke Gewalttäter, Kommunisten in Nordkorea und Rußland, jagen, verprügeln, foltern und was auchimmer Menschen auf Grund ihrer politischen Gesinnung, Herkunft oder wegen Freidenkens, gerne auch Obdachlose oder Behinderte. Außerdem verteidigen und glorifizieren sie ein Militätdiktatur und Repressalien und Unrechtsstaaten und einen Krieg mit zig Mio. Toten und einen antidemokratischen Staatsterrorismus.

Für mich sind Linksextremisten = Rechtsextremisten, nur das "Linksextremismus" man scheinbar gutheißen kann, "Rechtsextremismus" nicht - beide haben in Deutschland nichts verloren.

Und genauso wie man aber kommunistisch eingestellt sein kann, kann man auch nationalistisch eingestellt sein. Nur wenn es zu sehr ausartet, sprich man von Extremisten. Und die gibt es Rechts wie Links.
"Ich bin ein Derbytrainer!"

Robin Dutt vor dem Derby gegen Köln.


10

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:21

ed.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »portello« (9. Dezember 2010, 13:03)


11

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:27

@Bruno Braunbär, ist Dir bekannt das Linksextremisten versuchen Fussballszenen zu unterwandern, speziell unsere? Ist Dir bekannt das linksextremistische Gesänge von leichtsinnigen Jugendlichen in unserer Fankurve gesungen werden?

Ist Dir bekannt das Rechtsextremisten Fussballszenen unterwandern? Ist Dir bekannt das rechtsextremistische Gesänge von leichtsinnigen Jugendlichen in unserer Fankurve gesungen werden?

Was hat Linksextremismud mit der aktuellen Diskussion um das ZyklnB Lied zu tun? Im übrigen empfehle ich mal nach diesem Cowboy und Indianer Lied zu googlen, im Originaltext heißt es übrigens anders, aber man singt es ja nur weil es sich reimt...
Erst wenn der letzte Bohrturm gesprengt und die letzte Tankstelle geschlossen wurde, erst dann werdet Ihr merken, dass man nachts bei Greenpeace kein Bier kaufen kann.

12

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:53

Ich freu mich schon auf den Tag wo jemand nach nem Spiel nix zu diskutieren hat.
Hab auch mitgesungen, bin weder rechts noch links und wenns hier nich so breit diskutiert werden würde hät ich schon längst wieder vergessen das es gesungen wurde :LEV18
Egal wie laut die Kölner schrein,
Der Bayer bleibt die Macht am Rhein!

13

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:53

Zitat

Original von Viererkette
Nichtsdestotrotz gehören Lieder mit - nennen wir es einmal so - rechtslastigem Gedankengut nicht in eine Kurve.


Und das völlig unabhängig davon, ob es sich um Gesinnung, Provokation oder Gedankenlosigkeit handelt.

Und eine Diskussion, ob es jetzt Linksextremismus oder Rechtsextremismus schlimmer ist, welches Unrecht schwerer wiegt etc. pp., ist zwar interessant, hat in der Kurve aber nichts verloren und führt auch hier nicht weiter.
"Dummerweise liebe ich diesen Scheiß-Verein!" (Rüdiger Vollborn)

Nordkurve e.V.: eine Kurve, Deine Kurve, Nordkurve! www.nk12.de

14

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 15:59

Vllt geht der Post hier in der laufenden Diskussion total unter, aber warum haben wir dieses St.Pauli lied "wir sind zecken" nahezu 1zu1 übernommen nur um es auf die Kölner anzuwenden...

Vllt sollte hier mal drüber diskutiert werden, warum wir fast nur anti gesänge hatten...klar hassen wir alle die kölner, aber gegen andere verreine die mit gleich hoher anzahl an leuten kommen, wird man gnadenlos untergehen, da nicht alle 5 min "die scheiße vom dom" geschmettert werden kann.

Wollt ihr nicht nen neuen Thread aufmachen, wo ihr über Rechte und linke diskutieren könnt?
pure vernunft darf niemals siegen

15

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 16:01

Wo bleibt eigentlich die Stellungnahme der NK zu den Gesängen?
:LEV18 :levz1
Meine Damen und Herren, heute Abend sinkt für Sie - das Niveau!

16

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 16:03

@Bruno: Natürlich gab und gibt es auch Bockmist unter dem Kommunismus-Label; auch hier oft verbunden mit Massenmorden (Stalin, Mao) oder gnadenloser Unterjochung (die illen Kims in N-Korea). Erstens kann man aber darüber streiten, ob Kommunismus pauschal links ist, zweitens grenzt sich die moderne Linke deutlich von diesen Verbrechern ab (und schon in den 60ern war den meisten Linken die BRD lieber als die DDR). Bei den deutschen Rechtsaußen wird sich aber kaum jemand von Adolf distanzieren; im Gegenteil, stattdessen werden noch Gedenkmärsche für Rudolf Heß inszeniert.

Und wenn wir Idealismen gegenüberhalten, sehen wir, dass Nationalismus (auch der nicht ausartende) immer eine Abgrenzung (wir gegen die) beinhaltet. In den Steigerungen werden Menschen kategorisiert in nützlich vs. unnütz und im schlimmsten Fall in lebenswert vs. lebensunwürdig. So einen menschenverachtenden Rotz findest du im Theoriegebilde des Kommunismus - was auch immer man sonst davon halten mag - nicht.


Edith: geil, hier werden Vornamen zensiert. Gemeint ist ein gebürtiger Österreicher mit kleinem Oberlippenbart...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ElFundi« (8. Dezember 2010, 16:05)


17

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 16:05

RE: Stimmung / Support Bayer 04 Leverkusen Thread NR.11

Zitat

Original von Urlaubsvertretung
Weiter gehts.

Und diesmal bitte die persönlichen Beleidigungen unterlassen und es nicht wieder ausarten lassen !!

Der Thread ist keine zwei Stunden alt und es hat sich kaum was geändert.

Politik gehört weder in Stadion, noch ins Forum !
w11-Liga 3

18

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 16:12

Zitat

Original von RenegueZ
Ich freu mich schon auf den Tag wo jemand nach nem Spiel nix zu diskutieren hat.
Hab auch mitgesungen, bin weder rechts noch links und wenns hier nich so breit diskutiert werden würde hät ich schon längst wieder vergessen das es gesungen wurde :LEV18


Mir z.B. geht es nicht ums Lied selbst, das einige da gesungen haben, sondern um das Aussehen der 20-30 Mann die da links unten am Zaun standen.
1. Habe ich viele dieser Leute zum ersten mal in unserem Block gesehen
2. Ist es schon komisch, dass man zu einen LEV-Spiel nicht in Bayer-Klamotten auftaucht, sondern mit einer Glatze, Bomberjacken (Londsdale London, Thor Steiner) und Springerstiefel - und dies zeugt von ihrer rechtsgeneigten haltung.
Und wenn ich solche leute bei uns im Block sehe, weißß ich nicht recht, ob ich mich mit der Fanszene indifizieren kann.
Ich denke aber es wird ein einmaliger Fall sein und solche Leute tauchen bei uns nie wieder auf, denn mit der NK12 und der UL kann ich mich voll und ganz indefizieren und bin Ihnen auch sehr dankbar, dass sie unsere Fankultur weiterbringen

19

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 16:25

@Eugen: mir z.b. geht es gar nicht um die Terrorwahrnungen, sondern um das aussehen der Migranten im block.
Ist schon komisch wenn man zu dem spiel einer deutschen Mannschaft nicht blond und blauäugig erscheint.

Wenn ich so nen quatsch lese, das vom Äußeren auf die Einstellung eines Menschen geschlossen wird, fass ich mir echt an kopf.
Hast hoffentlich die Ironie oben verstanden.

Zu dem lied wurde genug geschrieben, auf einen Nenner wird man eh nicht kommen. Vorallem wenn man die Thematik so voreingenommen sieht.
Sektion China

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ziegenhasser« (8. Dezember 2010, 16:25)


20

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 16:28

Zitat

Original von FL-Winkler
Wo bleibt eigentlich die Stellungnahme der NK zu den Gesängen?
:LEV18 :levz1


Wenn Du gerne eine möchtest, mach ich sie Dir fertig :LEV8 :levz1

Was SGJagds Anti-Lieder angeht...das war bei uns glaub ich schon immer so, dass bei uns Anti am besten funktioniert hat. Nicht nur gegen Köln. Vielleicht dadurch zu erklären, dass sich Abneigung aggressiver äußert als Zuneigung. Wenn Du Deine Frau küsst, ist das auch hochemotional, aber lange nicht so, als wenn Du Dich über sie ärgerst. Dann wirst Du auch lauter :LEV18

@Eugen: wenn es 20-30 Mann sind, dann kann ich mich mit der ganzen Fanszene trotzdem noch identifizieren. Die besteht aus weitaus mehr Leuten. Zumal wenn diese Leute wirklich noch nie da gewesen sein sollten. Das Lied allerdings wurde von deutlich mehr als 20-30 Leuten gesungen. Und da gilt es dann eben schon gegenzusteuern. Wie gesagt, auch wenns "nur" Gedankenlosigkeit ist.
"Dummerweise liebe ich diesen Scheiß-Verein!" (Rüdiger Vollborn)

Nordkurve e.V.: eine Kurve, Deine Kurve, Nordkurve! www.nk12.de

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher