Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

201

Samstag, 13. Januar 2018, 10:02

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Was mich mal interessieren würde, es gab ein zwei Situtionen im Strafraum der Münchner wo es von der Kurve aus nach Handspiel aussah? Hätte mir da den VAR gewünscht ... einfach das mal geschaut wird.
Du kannst dir sicher sein, dass jedes Mal geschaut wurde. Geht es nach der Kurve, ist jedes Körperteil eine Hand. Das ist ja Wahnsinn, in welchen Situationen Leute "Handspiel!" brüllen.
W11 Liga 1

202

Samstag, 13. Januar 2018, 10:10

Du kannst dir sicher sein, dass jedes Mal geschaut wurde. Geht es nach der Kurve, ist jedes Körperteil eine Hand. Das ist ja Wahnsinn, in welchen Situationen Leute "Handspiel!" brüllen.

Es geht halt nicht jeder wie du mit Eisbeuteln ins Stadion... und der Schiri war richtig mies, Müller hätte für das Handspiel gelb-rot sehen müssen! Die Bayern durften doch Handball spielen nach belieben... da kommt es schon mal vor, dass einmal zu viel "Handspiel!" gebrüllt wird.
BigB, an einigen Tagen gehe ich mit deinen Auffassungen durchaus konform, an anderen glaube ich, dir hat während des Postens jemand das Hirn rausgelöffelt.

Heute ist ein anderer Tag.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

203

Samstag, 13. Januar 2018, 10:17

Spielerisch und taktisch waren wir absolut auf Augenhöhe. Von der Einstellung her sogar besser. Was uns fehlt, ist individuelle Klasse, die hat gestern den Unterschied gemacht. Das 0:2 und 1:3 sind beides Tore, die nur aus der individuellen Klasse resultierten. Beim 0:2 der tolle Abschlag von ullreich und eben Ribery. Beim 1:3 James. Spieler dieses Formats haben wir nicht. Und dann verliert man eben, wenn man nicht mit einer top Mannschaftsleistung ausgleichen kann. Und dazu hatten wir auch gestern wieder zu viele Ausfälle. Brandt furchtbar, Havertz auch in Hz 2 mit vielen falschen Entscheidungen und Fehlpässen bei hoffnungsvollen Angriffen. Und da er eben als Spielgestalter fungiert hat, fällt das besonders ins Gewicht. Dass die Wechsel vermutlich zu spät kamen, tut sein Übriges.

Naja, was soll's. Man kann besser in die Rückrunde starten, aber auch schlechter. Nächste Woche geht's wieder um 3 Punkte.
Gonzo, gib Gas! Wir wollen hier gewinnen!


Bayer Schneider - Bernd Leverkusen!

204

Samstag, 13. Januar 2018, 14:10

Interessant, wie unterschiedlich hier die Leistung des Gegners gesehen wird. Ich fande die Bayern gestern sehr präsent und gut, keine Übermannschaft, aber cool und abgezockt.

Bei uns hat nicht alles gepasst, einige Spieler ziemlich mäßig, allem voran Brandt. Bellarabi als AV war im Nachhinein auch keine gute Idee. Individuelle Klasse lässt nur Bailey aufblitzen, und dessen Glanzszene endet halt an der Latte und nicht im Tor.

Ich bin trotzdem nicht unzufrieden, die Mannschaft hat sich voll reingehauen, aber das alleine reicht eben nicht. Bei einem glücklicheren Spielverlauf holen wir einen Punkt, war aber leider nicht so. Wichtig wäre jetzt, in Hoffenheim zu punkten...

205

Samstag, 13. Januar 2018, 14:15

Interessant, wie unterschiedlich hier die Leistung des Gegners gesehen wird. Ich fande die Bayern gestern sehr präsent und gut, keine Übermannschaft, aber cool und abgezockt.

Bei uns hat nicht alles gepasst, einige Spieler ziemlich mäßig, allem voran Brandt. Bellarabi als AV war im Nachhinein auch keine gute Idee. Individuelle Klasse lässt nur Bailey aufblitzen, und dessen Glanzszene endet halt an der Latte und nicht im Tor.

Ich bin trotzdem nicht unzufrieden, die Mannschaft hat sich voll reingehauen, aber das alleine reicht eben nicht. Bei einem glücklicheren Spielverlauf holen wir einen Punkt, war aber leider nicht so. Wichtig wäre jetzt, in Hoffenheim zu punkten...


Wenn er endlich mal richtig aufstellt, mit Viererkette einschließlich Benni spielt und in der Pause ggf. reagiert

206

Samstag, 13. Januar 2018, 14:25

Die taktische Aufstellung gestern war in der Tat nicht brillant - vor allem Wendell in der Dreierkette und das Fehlen eines spielstarken 6ers - aber es ist doch bezeichnend, dass wir mit etwas mehr Glück trotzdem mindestens einen Punkt gegen die Bayern hätten holen können. Die Mannschaft zieht schon gut mit und ist auch in der Spitze mehr als konkurrenzfähig.

Für meinen Geschmack übertreibt es der Trainer manchmal mit seiner Dauerrotation und seinen "überraschenden" Kniffen. Er wird schon seine Gründe und mehr Einsichten haben als wir, aber manchmal wirkt es doch ein wenig so, als würde ihm die ganz klare Linie ein wenig fehlen; er bringt dann so ein paar Kracher in die Startaufstellung und korrigiert sich häufig in der Pause auf mehreren Positionen, mit dem Resultat, dass es in der 2. HZ besser läuft. Hätte man gestern vielleicht dann auch lieber so gesehen.

Anyway, wie gesagt: es waren die Bayern, und wir hatten Chancen zuhauf, da mindestens einen Punkt in der Arena zu behalten. Man kann also nicht wirklich von einer Enttäuschung sprechen.

Aber apropos Enttäuschung: Brandt. Puh. Was für eine Körpersprache in einem Spitzenspiel... und was für eine Leistung. Vielleicht sollte Herrlich hier endlich mal rotativ eingreifen? Alle anderen Spieler trifft es doch auch manchmal...

207

Sonntag, 14. Januar 2018, 02:14

Der Rauschgiftkonsum der gegnerischen Anhängerschaft wird natürlich erstmal in der Presse breit getreten...

Immerhin, es erklärt wie man eine innere Gleichgültig entwickeln kann, die das Bayernfan-sein ermöglicht.

Das Spiel muß selbstredend trotzdem mit 3:0 Toren für uns gewertet werden ob solch schockierender Umstände :LEV18

208

Sonntag, 14. Januar 2018, 10:38

es waren die Bayern, und wir hatten Chancen zuhauf, da mindestens einen Punkt in der Arena zu behalten. Man kann also nicht wirklich von einer Enttäuschung sprechen.


Äh, irgendwie ist das ein Widerspruch. Wenn doch scheinbar genügend Chancen für mindestens einen Punkt - der vielleicht am Ende für Platz sechs/sieben fehlen wird - da waren, so ist es schon eine Enttäuschung ob des Ergebnisses, ganz abgesehen vom miesen Spiel insgesamt.

schockierender Umstände


"Schockierend" empfand ich das geringe Niveau der beiden Mannschaften beim Duell vier vs eins. Alternde, immer langsamer werdende - nur auf Erfahrung im defensiven Udo-Lattek-Gedächtnis-Style auftretende - Heynckes-Bayern reichten aus, um drei Punkte zu entführen. Teilweise war angesichts der vielen Fehlpässe auf beiden Seiten sowie schlechten Ballverwertungen fremdschämen angesagt, immerhin wurde das Spiel nicht nur im öffentlich zugänglichen Staatsfernsehen sondern auch in über 190 Länder übertragen. Viele werden das zum Teil langweilig-emotionslos-sinnentleerte Gekicke nicht bis zum Ende durchgehalten haben zumal man nur mit größten Wohlwollen erst ab Spielminute 70 überhaupt von einem Fußballspiel sprechen konnte.
Einzige Hoffnung auf eine Euroleaguestartplatz in der nächsten Saison machen nur die gestrigen qualitativ noch grauenhafteren Kicks mit ihren teilweise slapstick-(ab)artigen Darstellungen ihres Unvermögens & Nichtkönnens, z.B Stuttgart vs Hertha - Augsburg vs HSV - Frankfurt vs Freiburg...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Caminos« (14. Januar 2018, 10:51)


209

Sonntag, 14. Januar 2018, 11:41

Das Niveau der Liga ist tatsächlich in dieser Saison erschreckend.
Allerdings fand ich unser Match aus der Ferne betrachtet noch relativ ansehnlich, obwohl wir, abgesehen von einigen Minuten nach dem Anschlusstreffer, ziemlich chancenlos waren.
Einmal Löwe, immer Löwe!

210

Sonntag, 14. Januar 2018, 14:28

Etwas enttäuscht bin definitiv nach dem Spiel. Hatte mir etwas mehr erhofft.

Vor dem Spiel beim bekannt geben der Aufstellung war ich sehr überrascht, dass Kohr und Bender zusammen in der Zentrale gespielt haben und nicht Aranguiz mit Bender. Aber womöglich ist dieser noch nicht wieder bei 100% und Kohr ist eben ein Kämpfer.

Das Spiel find ich schwierig zu bewerten. Ich fand nicht, dass wir grundsätzlich nicht schlecht gespielt haben, aber auch nicht so überzeugend wie zuletzt. Wir waren bis zu dem 0:1 nicht die schlechtere Mannschaft. Aber als die den Ball nicht wegbekommen haben nach der Ecke war mir klar, dass die den Ball reinduseln. Dann nach dem 2:0 dachte ich, die Hoffnung sei endgültig verschwunden. Der Treffer von Vollad gab mir dann wieder Hoffnung. Dann hatte er ja noch eine zweite gute Chance. Ich habe fest auf das 2:2 gehofft und bis zum Schlus darauf spekuliert. Dann kam halt dieser leider gut geschossene Freistoß.

Fand die Bayern defensiv ganz ordentlich. Die haben gut hinter dem Ball verteidigt und relativ wenig zwingendes zugelassen. Nach vorne fand ich vor Allem Robery sehr schwach. Aber wir standen hinten gefühlt relativ offen. Im Nachhinein betrachtet, denke ich, dass eine 4er-Kette evtl. besser gewesen wäre. Ist natürlich nur Spekulation.
Brandt fand ich relativ schwach und Havertz in der ersten Halbzeit. In der zweiten hat er einige Bälle gut abgefangen.
Bailey fand ich aus dem Spiel heraus immer stärker im laufenden Spiel. Hat einige Male Robery alt aussehen lassen. Allerdings fand ich dieses Mal seine ruhenden Bälle äußerst schwach.

Egal, das Spiel macht mir trotz einiger Schwächen keine Angst für den Rest der Saison. Oben ist nun mal alles eng und die Bayern mal außen vor, kann bei jeder Mannschaft eine Niederlage/Sieg einige Plätze ausmachen. Und trotz Ausfälle hat Bayern nunmal enorme Qualität auf dem Platz gehabt. James, Boateng, Alaba, Robery (trotz des Alters), Müller...

Wobei Müller mir unangenehm auffiel. Nur am lamentieren und gelb fordern und über seine eigene total unverständlich reagiert hat. Die Bayern durften sich meinem Gefühl nach, mehr taktische Fouls und Zeitspiel erlauben, ohne Gelb zu bekommen. Aber das entscheidet das Spiel nicht.

Zur Stimmung: Fand die phasenweise richtig gut. Gerade die Phase kurz nach Anpfiff war stark. Starke Phasen wechselten sich mit ruhigeren ab. Die Bayern hörte man immer nur ganz kurz nach den Toren.
Schwarz und rot ein Leben lang!

211

Montag, 15. Januar 2018, 11:29

Freitag abend....Flutlicht an....Free TV überträgt....die Bayern zu Gast....und wer ist heiß? Nur das Forum

Weder auf dem Platz noch auf den Rängen irgendwas zu spüren

Schon schade


Dann gib deine Hitze doch mal im Stadion weiter anstatt hier großkotzig in die Tasten zu klimpern. Hat sicher niemand etwas dagegen in der Eistruhe BayArena, du Heizpilz. Hätte auch zusätzlich den charmanten Vorteil, sich im Nachgang die Gülle nicht noch anlesen zu müssen, die hier während und unmittelbar nach Spielen mit negativem Ausgang produziert wird. Win-Win!

212

Dienstag, 16. Januar 2018, 10:20

Mit ein paar Tagen Abstand betrachtet, kann man dieses Spiel wohl in die Kategorie "Paradebeispiel FC Bayern München" eingruppieren. Mit einer extrem routinierten und passicheren Mannschaft, spielen die Ösis einfach in einer eigenen Liga. Die ersten 15 Minuten kann man als Heimmannschaft nicht mehr Druck machen, bis auf die Halbchance für Bailey kam aber rein garnichts dabei raus. Einfach eine phantastische Leistung der Gäste. Nimmt man dann noch die mit Stars gesprickte Bank und die Verletzten (von denen keiner gesprochen hat), dann ist es beinahe unmöglich auf 34 Spielen an denen vorbeizuziehen. Nach dem Anschlusstor waren wir kurzzeitig dran, aber die hohe individuelle Klasse hat letztlich in Form von Ribery und James den Unterschied gemacht.

Wir müssen unsere Punkte woanders sammeln... am besten schon am WE bei den Hoppenstedts.
Beruhigt Euch: Es hätte uns bei der Vereinswahl wesentlich schlimmer treffen können!

213

Dienstag, 16. Januar 2018, 12:22

Wäre das Spiel gleich nach dem Pokalspiel noch gekommen hätten wir eine bessere Chance gehabt. Die Bayern waren frisch, extrem Fokussiert, nahmen und extrem ernst und wollten Statement setzen.

Und trotzdem hatten wir Teilweise Kontrolle über das Spiel und den Gegner und einen Punkt in Reichweite.

214

Dienstag, 16. Januar 2018, 13:02

Das Fazit für mich nach 2 Eröffnungsspielen gegen die Bayern:
Von wegen die Bayern sind gerade 1. Spiel am schlagbarsten, weil sie noch nicht so im Rhythmus angekommen sind etc... Gerade zum Start sind sie wie gesagt ausgeruht, frisch, mit klarem Kopf. Ich hätte sie zur nächsten Saison gerne wieder iwann zur Mitte der Runde, wo sie mittendrin im Terminstress sind.

215

Dienstag, 16. Januar 2018, 13:48

Die besten Chancen gegen die Bayern hat man immer noch, wenn sie ab dem 20. Spieltag sicher Meister sind und es in der Liga um nichts mehr geht :LEV19

216

Dienstag, 16. Januar 2018, 19:33

Bayern hat dann gleich noch unseren Chefscout Laurent Busser mitgenommen.
Auf Veranstaltungen wo Typen wie ich auftauchen, habe ich keinen Bock!

217

Dienstag, 16. Januar 2018, 22:22

Bayern hat dann gleich noch unseren Chefscout Laurent Busser mitgenommen.


Der war frustriert, weil man bis auf Bailey seine Tipps in den Wind geschossen hat

218

Dienstag, 16. Januar 2018, 23:01

Bayern hat dann gleich noch unseren Chefscout Laurent Busser mitgenommen.


Man pflegt ein kollegiales Verhältnis nach München. Die Bayern kriegen unseren ganzen Funktionsstab (Heynckes, Hermann, Broich, Reschke, Busser) und vielleicht noch Spieler (Brandt), wir kriegen nichts. Nicht mal Punkte :LEV18

219

Mittwoch, 17. Januar 2018, 01:22

Die Punkte können wir uns holen. Die Bauern haben uns am Freitag nicht sehr energisch daran gehindert.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher