Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

1 181

Montag, 1. Mai 2017, 02:08

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Zitat

Dieser Artikel über Favre ist doch dünnste Spekulation aufgrund der Aussage eines BILD-Redakteurs. Was sollte Favre in Leverkusen? Selbst wenn wir die Liga halten bekommt er hier Chaos und eine undankbare Herkulesaufgabe - in Nizza kann er CL haben. Würde mich extrem wundern, wenn das was werden würde.


Alles, nur nicht diesen Dreckskerl!
W11 - Liga 2 (Saison 17/18) Red Bull Bird

Tschauner, Esser - Compper, Horn, Bender, Brosinski, Halstenberg - Bakalorz, Malli, Caliguri, Sabitzer, Ekdal, Ilsanker, Gentner - di Santo, Waldschmidt, Rudnevs, Embolo

1 182

Montag, 1. Mai 2017, 02:23

Hinzu kommt das franko-deutsch Genuschel, da schaltet jedes Hirn ab. Hatte selber einen Doc. jedes dritte Wort mit ÄÄÄÄH schon war die Mannnschaft eingeschlafen.....

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

1 183

Montag, 1. Mai 2017, 07:15

Mir ist der mögliche Trainer heute völlig egal. Statt zu diskutieren lege ich wert darauf, daß wir alle zunächst die Truppe unterstützen und die Klasse halten.

1 184

Montag, 1. Mai 2017, 09:29

Klar ist die aktuelle Situation mehr als unbefriedigend und richtig ist, dass die sportliche Führung aktuell einen ziemlich planlosen Eindruck vermittelt. Sollten wir allerdings die Liga halten, haben wir immer noch ein Fundament, was zu den stabilsten der Bundesliga gehört und auf dem sich aufbauen lässt.

Bilic wäre die nächste Katastrophe. Ist schon erstaunlich, auf welchem Level hier einige Bayer 04 mittlerweile sehen. Da kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln.
Ehrlich gesagt, hat mir Bilic in seinen ersten Trainerstationen ganz gut gefallen. - In einer idealen Welt wäre er natürlich dennoch alles andere als mein Wunschtrainer, aber man wird echt mal schauen müssen, für wen es am Ende reichen wird.

Klar haben wir als Verein theoretisch ein gutes Fundament und sicherlich auch nach dieser Saison, Nichtabstieg vorausgesetzt, keine unmittelbaren Existenzsorgen. - Die Frage wird aber sein, wie stabil man sich in einer Saison ohne Europacup halten kann.

Wir werden sicherlich den ein oder anderen ambitionierten Spieler verlieren, und nicht mehr die Möglichkeit haben, gleichwertiges Material nachzukaufen. Zudem geht uns sofort viel an Sichtbarkeit und Attraktion verloren - jenseits der CL, das muss man halt leider sagen, haben wir als Club nicht so unendlich viel zu bieten. - Ich schätze dennoch, dass wir eine Hungersaison gut überstehen werden - es wird nur verdammt wichtig, dass wir am Ende der nächsten Spielzeit wieder mindestens 6. sind.

Aber man wird wirklich verdammt gut suchen müssen, um einen Trainer zu finden, der dies möglich machen kann. Wie gesagt: man wird Spieler verlieren am Ende dieser Saison. Identifikationsfiguren wie Kießling, Leistungsträger wie Toprak, evtl Zukunftshoffnungen wie Brandt. Dann gibt es einige Spieler, über deren Status man sich massiv wird Gedanken machen müssen, wie zB Bender. Spieler, die uns vielleicht eine enorme Hilfe sein können - wenn man jemanden findet, der sie wieder aufbaut; hier denke ich vor allem an Aranguiz.

Kommt viel zusammen. Holt man jemanden, der die Erfahrung hat, den vorhandenen (Rumpf)Kader aufzumöbeln? Jemanden, der einen Neuaufbau begleiten kann? Oder wieder einen Konzepttrainer mit toller Idee, aber wenig Erfahrung? - Und wenn man ein Profil hat: wen findet man darauf? Deutschsprachig und willens, ohne internationalen Wettbewerb zu spielen.

Was ich sagen will: der Markt wird eng sein und unser Anforderungsprofil ist aktuell vermutlich noch ganz undefiniert - wir werden also erst relativ spät in die Suche einsteigen können; ich glaube nicht, dass man jetzt schon jemanden an der Angel hat, wie häufig geschrieben wird. Daher ist für mich total unklar, was am Ende rauskommen wird. Man bedenke, wir reden hier über Entscheidungsträger, die einen Tayfun Korkut als Feuerwehrmann geholt haben!

Deswegen, und um auf meinen ersten Punkt zurückzukommen: in der alles andere als idealen Situation, in der wir uns befinden, kann es durchaus sein, dass es für uns am Ende ein Trainer vom Kaliber oder sogar namens Slaven Bilic wird. Und ganz objektiv ist das eben dann vermutlich nicht mal die schlechteste Alternative, auch wenn wir uns alle einen anderen Namen gewünscht hätten. Aber die Wahrscheinlichkeit ist eben nicht so ganz hoch, dass wir jemand besseren bekommen können...

1 185

Montag, 1. Mai 2017, 12:17

Zitat

Der Verein soll doch angeblich mit seinen Verhandlung hinsichtlich des neuen Trainers sehr weit sein. Warum machen die dann den Sack nicht zu, stellen den neuen Trainer vor und lassen Korkut von mir aus im Jugendbereich arbeiten.


weil Atmir Hantaby noch bei Genclerbirligi Quaddelsfeld unter Vertrag steht und er um ein bisschen Bedenkzeit bittet...Völler ist dran...


:LEV14

Hantaby will noch seinen Top-Stürmer Gulasch Canona mitbringen..dieses Paket ist halt nicht mal so eben zu stemmen.


Ach so:

Zitat

...Wer es bis in die 1. Mannschaft von Bayer Leverkusen geschafft hat, hat mit Sicherheit einen großen Teil seiner Kindheit und Jugend dafür geopfert und hart gearbeitet. Die Spieler wären nie so weit gekommen, wenn Sie nicht den großen sportlichen Ehrgeiz hätten. Diese Spieler wollen den sportlichen Erfolg! Und den werden sie mit Trainern wie Schmidt, Labbadia, Kovac, Doll, Korkut usw. nie haben, weil diese Trainer schlicht und einfach nicht die notwendige Klasse für unseren Kader haben. Dann würde es auch jedem charakterstarken Spieler schwer fallen, sich immer wieder neu zu motivieren, bei fehlender sportlicher Kompetenz und damit fehlender Perspektive.



Richtig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »portello« (1. Mai 2017, 12:26)


1 186

Montag, 1. Mai 2017, 12:49

Hinzu kommt das franko-deutsch Genuschel, da schaltet jedes Hirn ab. Hatte selber einen Doc. jedes dritte Wort mit ÄÄÄÄH schon war die Mannnschaft eingeschlafen.....
Dafür spricht er als Welscher (der nicht nur in seiner Romandie hockte) bestimmt 3 oder 4 Sprachen, was auch nicht unbedingt ein Nachteil sein muss.
Finde Favre nicht schlecht, aber der Abgang in Gladbach war schei.se und da sollte man etwas solidarisch sein.
... es ist egal woher du kommst,
es ist wichtiger wohin du gehst,
auf welcher Seite du dann stehst...

1 187

Montag, 1. Mai 2017, 13:49

Lucien Favre wäre die absolute Königslösung. Der Mann hat einfach überall Erfolg - egal wo er hingekommen ist. Und das zum Teil mit Spielermaterial, welches für solche Erfolge überhaupt garnicht ausgelegt war.
Man muss sich einfach nur mal vor Augen führen, was Favre da gerade in Nizza abzieht.
Favre hat in 35 Saisonspielen gerade mal 2(!!) Saisonniederlagen hinnehmen müssen. Das sind sogar noch weniger als der AS Monaco.
Gestern hat Nizza 3:1 gegen Paris St. Germain gewonnen. Das heißt für Favre ist sogar noch der 2. Platz und somit die direkte Teilnahme bzw. Qualifikation zur CL Gruppenphase möglich...

Wie hier schon so oft geschrieben würde: Ich würde Favre persönlich in Nizza abholen damit er hier Trainer wird. Kann mir aber überhaupt nicht vorstellen das er das, was er sich da gerade in der Côte d'Azur aufbaut nach einem Jahr schon wieder aufgibt - schon garnicht für einen solchen Chaos-Verein, welcher wir leider innerhalb von kürzester Zeit geworden sind... :LEV16

1 188

Montag, 1. Mai 2017, 15:50

Favre. Super! Aber was spricht für uns? Finde kein einziges Argument, das pro Lev und contra Nizza ist. Traurig genug.

1 189

Montag, 1. Mai 2017, 16:01

Favre ist seit Jahren meine 1a mit Sternchen Wunschlösung die aufgrund seiner und unserer aktuellen Situation vermutlich fast so unrealistisch ist wie ein Trainer vom Kaliber Enrique, Ancelotti und co. De Boer kann ich nicht einschätzen und Bilic wäre vermutlich keine Premium-, aber immernoch eine gute Lösung mit der ich leben könnte.
Niemals Meister
tut so weh
scheiß egal
SVB!

1 190

Montag, 1. Mai 2017, 16:04

Favre. Super! Aber was spricht für uns? Finde kein einziges Argument, das pro Lev und contra Nizza ist. Traurig genug.
Und wenn du den aktuell berechtigten Frust bei Seite lässt, wirst du sehen, dass es in so einem Vergleich kaum Gründe pro Nizza gäbe.

Abseits von PSG und mit Abstrichen Monaco ist die franz. Liga fürn Arsch.
... es ist egal woher du kommst,
es ist wichtiger wohin du gehst,
auf welcher Seite du dann stehst...

1 191

Montag, 1. Mai 2017, 16:04


Man muss sich einfach nur mal vor Augen führen, was Favre da gerade in Nizza abzieht.
Favre hat in 35 Saisonspielen gerade mal 2(!!) Saisonniederlagen hinnehmen müssen. Das sind sogar noch weniger als der AS Monaco.
Gestern hat Nizza 3:1 gegen Paris St. Germain gewonnen. Das heißt für Favre ist sogar noch der 2. Platz und somit die direkte Teilnahme bzw. Qualifikation zur CL Gruppenphase möglich...


Naja, er hat aber auch die Spiele, die nicht gewonnen werden konnten einfach Unentschieden gespielt: 11x Genauso viele Unentschieden hat übrigens der Tabellenletzte Bastia.

Er hat da jetzt keinen Trümmerhaufen übernommen. Nizza wurde im vorigen Jahr Vierter, sonst hätten die ja nicht in der Europaleague spielen können, in der sie clevererweise als Gruppenletzter mit zwei Siegen und vier Niederlagen frühzeitig ausgeschieden sind; ebenso im Pokal.

Da hätte ich mal die Journalistenhetzer aus Kicker und "BigB-s"Tageszeitung erlebt, diese psychopatischen Titelträumer. Dritter in der Liga und frühzeitig aus allen Pokalwettbewerben raus - das hat ja sogar dieser Stümper und Nichtskönner Roger Schmidt noch geschafft...
Buh.

1 192

Montag, 1. Mai 2017, 23:30

Favre. Super! Aber was spricht für uns? Finde kein einziges Argument, das pro Lev und contra Nizza ist. Traurig genug.
Und wenn du den aktuell berechtigten Frust bei Seite lässt, wirst du sehen, dass es in so einem Vergleich kaum Gründe pro Nizza gäbe.

Abseits von PSG und mit Abstrichen Monaco ist die franz. Liga fürn Arsch.

Es wäre wunderbar, wenn Favre selbst das so ähnlich sieht.

1 194

Dienstag, 2. Mai 2017, 11:30

Peter Bosz fänd ich eine Top Lösung! Ein echter Fachmann der klare (taktische) Vorstellungen hat. Hat schon bei Vitesse sehr guten Fußball spielen lassen.

1 195

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:04

Hier wäre wieder die Frage, ob er vom erfolgreichen Ajax zum in dieser Saison im Chaos versunkenen Leverkusen möchte. Wäre natürlich auch eine super Lösung bestimmt. Wobei ich hier mir mehr Hoffnungen mache als bei Favre z.B., da die Bundesliga immer noch ein viel größerer Reiz ist als die schwache holländische Liga.

1 196

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:12

Favre. Super! Aber was spricht für uns? Finde kein einziges Argument, das pro Lev und contra Nizza ist. Traurig genug.
Und wenn du den aktuell berechtigten Frust bei Seite lässt, wirst du sehen, dass es in so einem Vergleich kaum Gründe pro Nizza gäbe.

Abseits von PSG und mit Abstrichen Monaco ist die franz. Liga fürn Arsch.

Es wäre wunderbar, wenn Favre selbst das so ähnlich sieht.



Man muss doch mal realistisch sein, was hat Favre in Gladbach und Berlin gebracht ? Eine max. zwei Saisons super Leistungen und dann kam der Absturz. Nizza in diesem Jahr super und im nächsten Jahr ? Hoffentlich erfahren wir es, das würde auch bedeuten, dass er bei uns nicht anheuert. Mit Schmidt hatten wir auch kurzfristigen Erfolg. Größere Erfolge sind da nicht zu erwarten auch bei Favre nicht. Das muss uns klar sein.

Die Trainer aus dem obersten Regal kommen nicht zu uns, wir spielen keine Champions. L und keine Europa L.

Aber ein Peter Bosz wäre mal ein guter Ansatz. hat mit ner jungen Mannschaft den Einzug ins Halbfinale der Europa L. geschafft. Die Liga ist nicht stark, das muss uns klar sein. Da gibt es max. 3-4 Mannschaften der Rest ist naja ..... Negativ war bei Roger Schmidt genau so. Erfolge mit Red Bull Salzburg in einer Liga die sehr schwach ist. Europäisch hatte er auch Erfahrungen.

Bilic hat mir als Nationaltrainer gefallen, als Vereinstrainer bei WestHam naja eher bescheidene Leistungen......

Brennend würde mich interessieren was macht ein Trainer der Klasse Laurent Blanc aus unserer Mannschft. Nationaltrainer super, Vereinstrainer PSG super. Aber das Problem ist wohl, dass er einer aus de oberen Regal ist, der kaum zu uns kommen will. Aber die Frage was macht ein Spitzentrainer aus unseren Mädels ? Kriegt so einer das gebacken ?
Schimpfen wir zurecht immer auf unsere Trainer oder sind unsere "Super Ballerinas" einfach nur überschätzte und in der Komfortzone lebende Spieler?

Die Trainerverpflichtung ist mmer so ne 50:50 Chance. Nachher ist man immer schlauer.

1 197

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:14

Kann einer genau was über ihn sagen ? Lässt er ballbesitz Fußball spielen ? Bitte kein Pressing mehr ..

Für mich hat er bisschen Zuviel Ähnlichkeiten mit Schmidt. In ner Gurken Liga mit dem besten Team erfolgreich sein.

Wie Ajax gegen Schalke gespielt hat war überragend . Genau wie aber auch Salzburg einmal gegen die Bayern..
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

~ benderforever du Sohn einer Hu** ~

1 198

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:19

Salzburg war doch nur ein Testspiel, Schalke Europa-League Viertelfinale.

1 199

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:26

Zitat

Man muss doch mal realistisch sein, was hat Favre in Gladbach und Berlin gebracht ? Eine max. zwei Saisons super Leistungen und dann kam der Absturz.

Wie ich schon mehrfach geschrieben habe, hatte er in Mönchengladbach mehr als 4 Jahre nachhaltigen Erfolg, von dem auch noch sein Nachfolger profitiert hat. Sein Abgang war natürlich nicht erste Sahne.
Aber aufgrund der Situation in Nizza wird der eh nicht kommen, Peter Bosz wäre interessant, vorausgesetzt, wir halten die Liga.

1 200

Dienstag, 2. Mai 2017, 14:48

Peter Bosz lässt sehr ballbesitztorientiert und offensiv spielen, sowohl bei kleineren Lichtern (Heracles Almelo, Vitesse Arnhem) als auch jetzt bei Ajax.

Er spricht, so viel ich weiß, deutsch.

Und auch als Fan des niederländischen Fußballs muss ich sagen: Jeder leidlich ambitionierte deutsche Verein (der wir ja sind oder wenigstens sein sollten) ist attraktiver als die doch international drittklassige Eredivisie.

Er wäre ein Trainer, über den ich mich sehr freuen würde.