Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

12 181

Donnerstag, 21. September 2017, 07:24

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

http://www.focus.de/sport/fussball/bunde…id_3849353.html

das war vor nicht einmal 3,5 Jahren.

Die Vize-Meisterschaft schien möglich, sogar die überragenden Bayern lagen nur vier Zähler voraus. Doch dann folgte der brutale Zusammenbruch: Zwei Niederlagen vor der Winterpause, sogar sieben in der Rückrunde. Mit letzter Kraft zitterte sich Bayer auf Champions-League-Qualifikationsplatz vier.
[...] Damit so etwas nicht nochmal passiert, wird Leverkusen den Kader zur neuen Saison wohl kräftig verstärken.


Warum bekommt Heike Herrlich diese Möglichkeiten nicht? Wurden die Ansprüche dermassen herunter geschraubt?
Welche Wunder erwartet Völler von HH?
diese dreckssaison 13/14.
"Super" Hinrunde gespielt und mit den 2 Niederlagen vor Weihnachten die Grundlage für den Absturz gelegt.
wenn jeder an sich denkt ist an jeden gedacht

www.cafe-king.de

12 182

Donnerstag, 21. September 2017, 07:47

Völler verschwinde endlich, hoffentlich erkennt Wenning das auch mal das die Zeit von Rudi vorbei ist. Wenning hatte die Chance nach der letzten Saison einen richtigen Neuanfang anzustreben, nun gurken wir wieder diese Saison rum und werden in der untersten Tabellenregion uns wiederfinden bzw. gegen den Abstieg spielen. Danke Herr Völler für diese knallharte Analyse, du schaffst es immer wieder uns fans zu beruhigen, wenn die Saison vorbei ist heißt es dann wieder, nächste saison wollen wir in die euroleague blablablabla.....

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

12 183

Donnerstag, 21. September 2017, 08:48

Wenn er jetzt ankommt mit Ausreden wie:

-junge Spieler
-englische Wochen
-auf einen Sturmstar Alario gesetzt aber der böse argentinische Verband

haue ich ihn bei nächster Gelegenheit um :LEV15
Pro Pohjanpalo. Pro Yurchenko. Gute Leistungen müssen mit Stammspieler-Chancen honoriert werden

12 184

Donnerstag, 21. September 2017, 08:57

Ist halt schwierig, von seinen Angestellten mehr zu verlangen, wenn in den Fuehrungsebenen schon keine großen Ziele vorhanden sind. Wir kommen aus der CL, und sind mit weniger EL zufrieden. Wenn am Ende dann noch weniger heraus kommt, braucht man sich nicht zu wundern. Wenn du mit einem Porsche nicht auf die Autobahn willst, musst halt in der 30'er Zone im Stau stecken bleiben.
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

12 185

Donnerstag, 21. September 2017, 09:08

st halt schwierig, von seinen Angestellten mehr zu verlangen, wenn in den Fuehrungsebenen schon keine großen Ziele vorhanden sind.


Das ist Käse. Intern werden die Ziele sicher sehr hoch angesetzt sein - die internationale Plattform ist für eine Werbemaßnahme immer ein Mussssss -mit vielen ssss...

12 186

Donnerstag, 21. September 2017, 09:10

DWenn diese Saison auch wieder in die Hose geht (.... und danach sieht es zumindest aus) muss einfach gehandelt werden.

12 187

Donnerstag, 21. September 2017, 09:13

Dann wird abgewickelt...

12 188

Donnerstag, 21. September 2017, 09:39

Rudi, tritt in Würde zurück, bevor du gehen musst!

12 189

Donnerstag, 21. September 2017, 10:15

Er zerstört in den letzten Jahren sein "Denkmal" , in dem er eine Fehlentscheidung nach der anderen trifft.
Jetzt mal ernsthaft, es wird über die Mentalität der Mannschaft der vergangenen Saison gemotzt, was ihm wahrscheinlich auch nur von einem der beiden Trainer als Ausrede ins Ohr gesetzt wurde.
Die Spieler "ohne Mentalität" Kampl, Calhanoglu und Chicharito werden abgegeben. Zugegeben, die sind auch nicht gerade heraus gestochen, aber zumindest wenn es lief, waren es unsere unverzichtbaren Leistungsträger, ohne die Platz 4 und 3 niemals möglich gewesen wäre. Wie erreicht man eine bessere Mentalität im Team? In dem man erfahrene Spieler verpflichtet, bei denen sich die anderen etwas abgucken können und in dem dadurch der Konkurrenzkampf auf jeder betroffenen Position verstärkt wird.
Was machen wir? Wir dünnen den Kader komplett aus und lassen genau die Spieler ziehen, zu denen man zumindest was das spielerische angeht "aufblicken" konnte. Es ist definitiv eine Ehre, als bspw. Havertz oder Henrichs mit einem Chicharito zusammen spielen zu können und auch von Calhanoglu kann man technisch das ein oder andere lernen.

Wir hingegen machen den "Abstiegskampf-Fehler" und verpflichten zwei angebliche "Mentalitätsmonster". Sven Bender und Kohr. Was bringt es, so zwei Spieler auf Grund ihrer Mentalität zu verpflichten? Warum sollte das auf den Rest der Mannschaft abfärben, wenn das ganze Team sieht, dass man den beiden technisch und spielerisch in jeder Hinsicht überlegen ist? Das ist wie der Typ im Büro, der befördert wird, obwohl er nichts drauf hat, weil er immer als erster kommt und als letzter geht. Wird aber auf hohem Niveau von niemandem ernst genommen. Wir brauchen einen(!) "Star" in der Mannschaft, zu dem die Spieler aufblicken. Am besten jemanden, der trotzdem eine Riesen-Mentalität mitbringt, so eine Art Cristiano Ronaldo light light. Unser Jugendwahn ist doch zum Scheitern verurteilt. Natürlich gibt es auch variante B, in der das Team der Star ist, aber das funktioniert nur mit einem entsprechendem "Star"-Trainer mit Autorität und Charisma, oder jemandem, der die jungen Leute versteht, wie Sascha Lewandowski :LEV7 , der Kumpel ist, der ein paar Jahre älter ist und dadurch das Sagen hat und die Marschrichtung vorgibt. Das war auch Rolfes als "Spieler-Trainer" immer so ein bisschen.

edit: Natürlich gibt es das Argument, dass die genannten Spieler unbedingt weg wollten. Nur warum wollten die weg? Erstens hat man die Möglichkeit, von den Einnahmen adäquaten Ersatz zu verpflichten, aber selbst nach so einer Katastrophensaison wird deutlich weniger Geld in die Hand genommen als möglich und nicht einmal die Transfereinnahmen reinvestiert.

Zweitens wollen diese Spieler weg, weil sie sehen, dass in Leverkusen nichts passiert. Hätte man den Spielern gesagt..."ja, die Saison ist sch**** gelaufen, aber wir werden nächste Saison wieder ganz oben angreifen, wollen deshalb die Mannschaft zusammen halten und werden zusätzlich noch ein bis zwei "Top" Spieler verpflichten"

Dann sieht das ganz anders aus und auch der Rest des Teams sieht, dass man Ambitionen nach oben hat.

Dann dieses Kotz-Argument man hätt keine Dreifach-Belastung mehr und deshalb genüge ein kleinerer Kader.
Die Dreifach-Belastung hat uns quasi nie mehr als 8 Spiele pro Jahr gekostet. Alle paar Wochen ein Spiel mehr als die "anderen" .
Und ich dachte man will zurück nach Europa? Also will man den Kader für ein Jahr ausdünnen und dann wieder voll einkaufen?
Tolle Planung. Hat Hand und Fuß.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CP_R00T« (21. September 2017, 10:31)


12 190

Donnerstag, 21. September 2017, 11:22

Absolut starker Beitrag :LEV3 :LEV6
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!
Du hast uns schon so viel gegeben, darum sind wir so gerne hier...wir schwenken unsere Fahnen, in jedem Stadion...wir schwenken sie für Bayer 04!!

12 191

Donnerstag, 21. September 2017, 11:38

Er zerstört in den letzten Jahren sein "Denkmal" , in dem er eine Fehlentscheidung nach der anderen trifft.
Jetzt mal ernsthaft, es wird über die Mentalität der Mannschaft der vergangenen Saison gemotzt, was ihm wahrscheinlich auch nur von einem der beiden Trainer als Ausrede ins Ohr gesetzt wurde.
Die Spieler "ohne Mentalität" Kampl, Calhanoglu und Chicharito werden abgegeben. Zugegeben, die sind auch nicht gerade heraus gestochen, aber zumindest wenn es lief, waren es unsere unverzichtbaren Leistungsträger, ohne die Platz 4 und 3 niemals möglich gewesen wäre. Wie erreicht man eine bessere Mentalität im Team? In dem man erfahrene Spieler verpflichtet, bei denen sich die anderen etwas abgucken können und in dem dadurch der Konkurrenzkampf auf jeder betroffenen Position verstärkt wird.
Was machen wir? Wir dünnen den Kader komplett aus und lassen genau die Spieler ziehen, zu denen man zumindest was das spielerische angeht "aufblicken" konnte. Es ist definitiv eine Ehre, als bspw. Havertz oder Henrichs mit einem Chicharito zusammen spielen zu können und auch von Calhanoglu kann man technisch das ein oder andere lernen.

Wir hingegen machen den "Abstiegskampf-Fehler" und verpflichten zwei angebliche "Mentalitätsmonster". Sven Bender und Kohr. Was bringt es, so zwei Spieler auf Grund ihrer Mentalität zu verpflichten? Warum sollte das auf den Rest der Mannschaft abfärben, wenn das ganze Team sieht, dass man den beiden technisch und spielerisch in jeder Hinsicht überlegen ist? Das ist wie der Typ im Büro, der befördert wird, obwohl er nichts drauf hat, weil er immer als erster kommt und als letzter geht. Wird aber auf hohem Niveau von niemandem ernst genommen. Wir brauchen einen(!) "Star" in der Mannschaft, zu dem die Spieler aufblicken. Am besten jemanden, der trotzdem eine Riesen-Mentalität mitbringt, so eine Art Cristiano Ronaldo light light. Unser Jugendwahn ist doch zum Scheitern verurteilt. Natürlich gibt es auch variante B, in der das Team der Star ist, aber das funktioniert nur mit einem entsprechendem "Star"-Trainer mit Autorität und Charisma, oder jemandem, der die jungen Leute versteht, wie Sascha Lewandowski :LEV7 , der Kumpel ist, der ein paar Jahre älter ist und dadurch das Sagen hat und die Marschrichtung vorgibt. Das war auch Rolfes als "Spieler-Trainer" immer so ein bisschen.

edit: Natürlich gibt es das Argument, dass die genannten Spieler unbedingt weg wollten. Nur warum wollten die weg? Erstens hat man die Möglichkeit, von den Einnahmen adäquaten Ersatz zu verpflichten, aber selbst nach so einer Katastrophensaison wird deutlich weniger Geld in die Hand genommen als möglich und nicht einmal die Transfereinnahmen reinvestiert.

Zweitens wollen diese Spieler weg, weil sie sehen, dass in Leverkusen nichts passiert. Hätte man den Spielern gesagt..."ja, die Saison ist sch**** gelaufen, aber wir werden nächste Saison wieder ganz oben angreifen, wollen deshalb die Mannschaft zusammen halten und werden zusätzlich noch ein bis zwei "Top" Spieler verpflichten"

Dann sieht das ganz anders aus und auch der Rest des Teams sieht, dass man Ambitionen nach oben hat.

Dann dieses Kotz-Argument man hätt keine Dreifach-Belastung mehr und deshalb genüge ein kleinerer Kader.
Die Dreifach-Belastung hat uns quasi nie mehr als 8 Spiele pro Jahr gekostet. Alle paar Wochen ein Spiel mehr als die "anderen" .
Und ich dachte man will zurück nach Europa? Also will man den Kader für ein Jahr ausdünnen und dann wieder voll einkaufen?
Tolle Planung. Hat Hand und Fuß.

Klasse Beitrag! 100% Zustimmung!
Völler raus!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher